Mobilfunknetz

Telefónica-Netzprobleme: Störungen laut O2 eingegrenzt

Massive Störungen im Telefónica-Mobilfunknetz hatten am Dienstag viele Kunden verärgert. Am Abend lassen die Probleme offenbar nach.

Viele Nutzer von E-Plus, O2 und AldiTalk waren verärgert über den Netzausfall (Symbolfoto).

Viele Nutzer von E-Plus, O2 und AldiTalk waren verärgert über den Netzausfall (Symbolfoto).

Foto: fizkes / Getty Images/iStockphoto

Berlin.  Nach massiven Störungen im Mobilfunknetz von E-Plus, O2 und AldiTalk am Dienstag scheit das Problem am Abend langsam behoben zu sein. „Inzwischen konnten unsere Netztechniker die Beeinträchtigung eingrenzen, sodass für betroffene Kunden die mobile Telefonie und Datennutzung in weiten Teilen wieder möglich ist“, teilte O2 am späten Abend mit.

In der Nacht sollen der Mitteilung zufolge weitere Maßnahmen durchgeführt werden, um die gewohnte Netzversorgung wiederherzustellen. Auch auf Twitter berichten mehrere Nutzer, dass das Netz wieder verfügbar sei.

Andere Nutzer beklagten sich auch am späten Abend weiterhin über Störungen. O2 Deutschland antwortete auf eine Nutzeranfrage, dass es noch keine neuen Informationen gebe (Stand: 22.09 Uhr).

Kunden in weiten Teilen Deutschlands betroffen

Seit dem Vormittag hatten sich Kunden über massive Störungen in weiten Teilen der Telefónica-Netze beschwert. Auf dem Onlineportal allestoerungen.de waren Tausende Fehlermeldungen eingegangen. Auch dort ging die Häufigkeit der Fehlermeldungen am Abend zurück.

Betroffen waren vor allem Berlin, Hamburg, NRW, Frankfurt/Main und Süddeutschland. Ein Telefónica-Sprecher hatte auf Anfrage dieser Redaktion am frühen Abend noch keine Angaben dazu machen können, wann die Probleme behoben sein würden. Es werde mit „höchster Priorität an der Behebung der Störung“ gearbeitet. (jkali)

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.