Soziales Netzwerk

Facebook will mit Übernahmen weiter wachsen

13 Firmen hat Facebook dieses Jahr gekauft. Das Unternehmen liebäugelt mit weiteren Übernahmen. Ihm geht es um die Fachkräfte.

Noch in diesem Jahr plant Facebook 20 Übernahmen, dies teilte Facebooks Director für Corporate Development, Vaughan Smith, gegenüber Bloomberg mit. Im letzten Jahr erfolgten lediglich zehn Übernahmen, im Vorjahr kaufte Facebook sogar nur ein Unternehmen auf. Ziel der neuen Käufe sei eine Vergrößerung der Verfügbarkeit, bessere mobile Anbindungen und eine optimierte Präsentation des Angebots.

Facebook legt keine Zahlen zum eigenen Gewinn und Umsatz offen. Bloomberg will aus unternehmensnahen Kreisen jedoch erfahren haben, dass der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im aktuellen Jahr bei 2 Milliarden US-Dollar liegen könnte.

Anfang des Jahres stieg Goldman Sachs mit 1,5 Milliarden US-Dollar bei Facebook ein. Der Gesamtwert des Internet-Riesen wurde zu dieser Zeit auf 50 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Börsengang des Unternehmens wird für das erste Quartal 2012 erwartet, eine Aktie kostet dann voraussichtlich 100 US-Dollar.

In diesem Jahr erwarb Facebook bereits 13 Unternehmen, im Juni beispielsweise den Mac-Spezialisten Sofa und im März den Java-Entwickler Snaptu. Meist geht es den Betreibern von Facebook dabei in erster Linie nicht um die Produkte der jeweiligen Firmen, sondern um das entsprechend geschulte Personal.

Quelle: PC-Welt. Ausführliche Testberichte finden Sie auf der Website www.pcwelt.de .