ausstellung

Hologramm liefert Einblick in das Innerste einer Mumie

Hildesheim. Bei einer Ausstellung im Hildesheimer Roemer- und Pelizaeus-Museum ist erstmals ein dreidimensionales, frei im Raum schwebendes und animiertes Hologramm einer Mumie zu sehen. Diese Art der Präsentation sei niemals zuvor in einem Museum rea­lisiert worden, sagte Kurator Oliver Gauert am Donnerstag. Er sprach von einer Sensation für die Museumslandschaft und die Wissenschaft. Die Schau „Ta-cheru. Eine Reise ins Innere der Mumie“ läuft bis zum 30. September.