botanik

Kurze Pracht und viel Gestank: Titanwurzblüte in Bochum

Bochum.  Die größte Blume der Welt, eine Titanwurz, hat in Bochum ihre Pracht entfaltet und dabei den typischen fauligen Gestank verbreitet. Die Titanwurz (Amorphophallus titanum) blühte zum ersten Mal im Botanischen Garten der Ruhr-Universität. Mit dem fauligen Gestank lockt die auf Sumatra heimische Pflanze Aasfliegen und Käfer an, die sie bestäuben. Nach etwas mehr als 24 Stunden hatte das gigantische Gewächs den Blütenzenit erreicht: Die Spitze knickte langsam ein.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.