Technik

China hat weiterhin den schnellsten Supercomputer

Frankfurt. China behauptet sich weiter souverän an der Spitze der "Top 500"-Liste der weltweit schnellsten Supercomputer. Mit einer Rechenleistung von 93 PetaFLOPS lässt die Anlage "Sunway TaihuLight" im Supercomputer Center in Wuxi seine Verfolger weit hinter sich. Traditionell wird die Liste zum Auftakt der International Supercomputer Conference bekannt gegeben, die am Montag in Frankfurt/Main begann. FLOPS steht für Floating Point Operations Per Second, also Gleitkommaoperationen pro Sekunde.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.