Naturschutz

Wildbiene des Jahres: die Bunte Hummel

Das Wildbienenkataster hat die Bunte Hummel zur Wildbiene des Jahres 2016 gekürt, um auf ihren bedrohten Bestand hinzuweisen. Für die Insekten werde die Nahrungssuche immer schwieriger. Gartenbesitzer sollten daher Wiesenblumenmischungen aus heimischen Wildpflanzen aussäen, vor allem Klee und den Gewöhnlichen Natternkopf. Auch auf Düngemittel sollten Gärtner verzichten. Die auch als Waldhummel bekannte Art unterscheidet sich von anderen Hummeln durch ihren ungewöhnlich hohen Summton, erklärt das Kataster. Sie trägt abwechselnd hellgelbe, orangefarbene und schwarze Steifen.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.