Psychologie

Vegetarier haben weniger Vorurteile als Fleischesser

Vegetarier und Veganer sind – zumindest in einer Beziehung – die besseren Menschen, denn sie haben weniger Vor- urteile. Zu diesem Fazit kommt eine am Freitag veröffentlichte Studie von Medizinern und Psychologen der Universitäten Mainz und Wuppertal. Bei ihrer Befragung von 1400 Personen sei ein eindeutiger Zusammenhang zwischen Ernährung und einem Hang zur Vorverurteilung von Minderheiten aufgefallen, betonten die Forscher in ihrer Analyse. Zudem befürworteten Fleischesser eher autoritäre Strukturen als Vegetarier. Diese hielten weniger an Althergebrachtem fest und bevorzugten gleichwertige Beziehungen gegenüber hierarchischen.