Flugwesen

Zeppelin schwebt neue Rekordstrecke

Ein in Deutschland gebauter Zeppelin hat in Amerika einen neuen Rekord aufgestellt. Das 75 Meter lange Luftschiff schwebte in neun Stunden mehr als 740 Kilometer weit. Damit hat der kalifornische Betreiber des Zeppelins den russischen Flugrekord aus dem Jahr 2008 um 114 Kilometer übertroffen.

Foto: dpa

Ein Zeppelin aus Friedrichshafen am Bodensee hat in den USA einen Langstreckenrekord moderner Luftschiffe aufgestellt. Der Zeppelin „Eureka“ des kalifornischen Betreibers Airship Ventures habe 740 Kilometer zwischen San Francisco und San Diego zurückgelegt, teilte die Zeppelin-Luftschifftechnik mit.

Der bisherige Rekord lag bei 626 Kilometern, den ein russisches Team 2008 mit einem Prall-Luftschiff geschafft hatte. Eine Eintragung der neuen Bestweite beim Internationalen Luftsportverband (FAI) stehe noch aus.

Der 75 Meter lange Zeppelin NT (Neue Technologie), der am Bodensee gebaut worden ist, bewältigte die Strecke in rund neun Stunden. 2008 war das Luftschiff an die Airship Ventures verkauft worden. Sie ist die einzige Fluggesellschaft in den USA, die Passagierrundflüge sowie Einsätze für Wissenschaft und Werbung anbietet.