Britische Studie

Auch volltrunkene Männer erkennen Minderjährige

Foto: picture-alliance / pa

In einem Versuch haben britische Forscher 240 Männern und Frauen Fotos von 17-jährigen Mädchen vorgelegt: Das Ergebnis macht künftig Ausreden wie die Mädchen seien älter erschienen, hinfällig. Selbst stockbetrunkene Männer können das Alter minderjähriger Mädchen treffsicher einschätzen.

Auch starker Alkoholkonsum trübt bei Männern nicht das Urteilsvermögen bei der Einschätzung des Alters minderjähriger Mädchen. Dies ergab ein Test mit Fotos 17-jähriger Mädchen, den Forscher im Fachblatt „British Journal of Psychology“ veröffentlichten. Demnach lassen sich die Männer auch nicht durch Make-up über das wahre Alter hinwegtäuschen.


In dem Versuch legten Forscher um Vincent Egan von der Universität Leicester 240 Männern und Frauen zehn Fotos von 17-Jährigen vor. Die Hälfte der Versuchsteilnehmer hatte davor Alkohol getrunken. Einige Fotos waren digital retouchiert worden, um die Mädchen nachträglich zu schminken beziehungsweise älter oder jünger wirken zu lassen.


Während der Alkoholgenuss bei einigen Frauen zu Fehleinschätzungen beim Alter führe, seien die Männer in der Frage auch stockbetrunken äußerst treffsicher, berichtete Egan. „Die Studie legt nahe, dass Alkoholkonsum und Make-up nicht beeinflussen, wie alt wir jemanden schätzen.“ Bei Anklagen wegen der Verführung Minderjähriger ist demnach die beliebte Ausrede hinfällig, die Mädchen seien älter erschienen als sie tatsächlich waren: „Selbst hoher Alkoholkonsum ist an sich keine Entschuldigung für eine scheinbar falsche Alterseinschätzung in Fällen von Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen."

Die Studie räumt laut den Forschern auch mit der verbreiteten Ansicht auf, dass die Attraktivität möglicher Geschlechtspartner in den Augen Betrunkener steigt. Das Gegenteil sei der Fall, erklärte Egan. „Insgesamt stuften Teilnehmer, die Alkohol tranken, alle Frauen auf den Fotos als weniger attraktiv ein.“

.

( AFP/OC )