Neue Produkte

Heute ist in den USA der große Apple-Tag

Am Montag war Labor Day, am Dienstag "back to school" und am Freitag begehen die USA den achten Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001. Als bräuchte das Land in dieser Woche noch einen Feiertag, hat Apple zur halbjährlichen Produktvorstellung ins Silicon Valley geladen. Heute ist Apple-Day.

Apple hat zur halbjährlichen Produktvorstellung ins Silicon Valley geladen. Die Wall Street schaut gebannt hin. „It's only rock and roll, but we like it“, steht auf der Einladung zum Event, und damit ist klar: Am Apple-Day steht der iPod im Vordergrund. Das ist gut so, denn der Anteil des Musikspielers am Apple-Umsatz ist zuletzt von 55 auf unter 20 Prozent gerutscht – da gibt es also Potenzial. Ein neuer iPod soll möglicherweise eine Kamera haben, zudem rechnen Insider mit einer überarbeiteten iTunes-Plattform.

Doch viele Fragen sind offen: Wird Steve Jobs auf der Bühne stehen? Vor ein paar Monaten überließ er die Ansprache bei der MacWorld noch seinem Vertreter Phil Schiller, jetzt könnte sich Jobs zurückmelden – vielleicht sogar in Begleitung von Paul McCartney? Apple-Fans fiebern seit Jahren dem Einzug der Beatles auf iTunes entgegen.

Die Band und der Computerbauer haben jüngst ihre langjährigen Rechtsstreite beigelegt, zudem kommen an diesem Mittwoch eine digitalisierte Ausgabe des Beatles-Kataloges und das Videospiel „Rock Band“ mit der Musik der Liverpooler auf den Markt. Ist es vielleicht also Zeit für einen Rundumschlag der Beatles in der Apple-Welt?

Meistgelesene