Hongkong

Höchstleistungen bei der Haustier-Olympiade

Haustiere sind in Hongkong ein Muss: Sie leben jedoch auf engstem Raum und brauchen daher mehr Bewegung. Da kommt die "Olympets" genau richtig. Angespornt durch Leckerchen erzielen Hunde, Katzen, Hamster und Papageien Höchstleistungen in Disziplinen wie Wagenziehen, Kugellaufen und Seilklettern.

Foto: AFP

Während in Peking die Athleten schwitzen, sollen in Hongkong verhätschelte Haustiere zu sportlichen Höchstleistungen auflaufen. Hürdenlauf für Hasen, Seilklettern für Papageien und Geschicklichkeitstest für Katzen sind nur einige der Aktivitäten, die auf dem Programm bei den „Olympischen Spielen für Haustiere“ stehen. Zehn Wochen lang trägt eine Hongkonger Zoohandlung diese derzeit aus, um für Haustiersport zu werben.

Organisator Howard Cheung hat sich nicht nur vom olympischen Fieber anstecken lassen, sondern will Haustierhaltern helfen, besser auf die Gesundheit ihrer Lieblinge zu achten. „Haustiere brauchen Bewegung und in Hongkong leben sie auf engem Raum. Deshalb versuchen wir, Sport für Haustiere bekannter zu machen“, sagte er. Die meisten der sieben Millionen Bewohner der ehemaligen britischen Kronkolonie leben beengt in kleinen Wohnungen. Hunden ist zudem der Zutritt zu vielen Parks verwehrt. Trotzdem sind Haustiere in Hongkong ein Muss und werden entsprechend verhätschelt. Sogar einen Bäcker nur für Hundekuchen gibt es in der Stadt.

Die Spiele für Tiere, die Cheung „Olympets“ getauft hat, stießen dementsprechend auf großes Echo. Etwa 400 Haustiere haben an den bisherigen Wettkämpfen teilgenommen. Ende August sollen Siegerehrungen stattfinden. Der Zoohändler aus der Innenstadt hat dafür eigens haustiergerechte Medaillen anfertigen lassen. Cheng gibt allerdings zu, dass allein die Aussicht auf eine Goldmedaille ein Tier selten motiviere: „Natürlich müssen wir den Tierchen manchmal mit einem Leckerchen auf die Sprünge helfen, damit es sich mehr anstrengt. Zwar klettern Papageien sowieso gern an Seilen hoch, aber erst recht, wenn sie oben ein Leckerchen erwartet.“