Royals

Prinz Harry und Meghan erwarten ihr erstes Baby

Babynews aus dem britischen Königshaus: Prinz Harry und Meghan erwarten ihr erstes Kind. Der Palast bestätigte dies Montag auf Twitter.

Schwanger: Prinz Harry und Meghan erwarten ihr erstes Baby

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

London.  Nachwuchs im Königshaus: Der Kensington Palace teilte am Montagmorgen mit, dass Prinz Harry (34) und seine Frau, Herzogin Meghan (37) ein Baby erwarten. Das Kind soll demnach im Frühjahr 2019 auf die Welt kommen.

Das Paar sei glücklich, die schöne Nachricht teilen zu können, heißt es auf Twitter weiter. Es ist das erste Kind für das Paar, das im Mai geheiratet hat. Harrys älterer Bruder William (36) hat bereits drei Kinder mit seiner Ehepartnerin Kate.

Der Kleidungsstil hatte bereits für Spekulationen gesorgt

Schon als die Herzogin vor einigen Tagen bei einem Kurzbesuch zu Hause in Sussex einen Lederrock trug, der oben etwas weiter geschnitten war, löste das ersten Baby-Alarm aus. Spekuliert wurde auch, ob Meghans Kleiderwahl ein versteckter Hinweis sein könnte: Sie trug auffällig oft blau. So zum Beispiel am vergangenen Freitag bei der Hochzeit von Harrys Cousine Prinzessin Eugenie in Windsor. Das veranlasste Medien zu Mutmaßungen, sie könnte mit einem Jungen schwanger sein.

Prinz Harry und seine Frau Meghan sind am Montagmorgen in Sydney eingetroffen. In den kommenden 16 Tagen sind sie auf ihrer ersten offiziellen gemeinsamen Auslandsreise seit der Hochzeit unterwegs. Ziele sind Australien, Neuseeland, die Fidschi-Inseln und das Königreich Tonga.

Erholung in der Residenz des britischen Generalgouverneurs

Als die Nachricht veröffentlicht wurde, erholte sich das Paar gerade in der Residenz des britischen Generalgouverneurs Sir Peter Cosgrove vom 22-stündigen Flug mit Zwischenstopp in Singapur. Das 1842 gebaute Admiralty House liegt direkt gegenüber dem weltberühmten Opernhaus von Sydney.

Der Blick von „Kirribilli“ – benannt nach dem dortigen Hügel – auf die Oper und die Hafenbrücke ist spektakulär. Zu beobachten war, wie die beiden am späten Nachmittag (Ortszeit) bei regnerischem Wetter Hand in Hand über den Rasen gingen. Am Dienstag sollen dann die offiziellen Termine beginnen.

Erwartet wird, dass die Nachricht von der Schwangerschaft zusätzlich Schaulustige anlocken wird. Bei der Ankunft auf dem Flughafen waren die beiden sofort in eine Limousine gestiegen, die sie direkt in die Residenz brachte. Im Nachhinein fiel einigen auf, dass Meghan dabei zwei purpurfarbene Ordner vor den Körper hielt.

Am Anfang hatte Meghan viele Zweifler

Anfangs hatte es Zweifeler gegeben, ob die 37-Jährige Meghan zum Könighaus passt. Tatsächlich änderte sich diese Wahrnehmung schnell: Sie bringt frischen Wind in das Königshaus, meinen Beobachter. Modisch setzt sie Akzente und wurde kürzlich vom „Tatler“-Magazin zu den 30 am besten angezogenen Briten gekürt – ebenso wie die Queen.

So wird Prinzessin Meghan die Menschen jetzt zusammenbringen
So wird Prinzessin Meghan die Menschen jetzt zusammenbringen

Mit der 92-Jährigen scheint sich Meghan gut zu verstehen: Bei ihrem ersten gemeinsamen offiziellen Termin zeigten sich beide bestens gelaunt. (ses/dpa)