Star-Wars-Star

Han-Solo-Darsteller Ehrenreich bekam Hilfe von Harrison Ford

Schon als Kind träumte er davon, bei „Star Wars“ dabei zu sein. Tipps für die Rolle als Han Solo holte sich Ehrenreich vom Original.

Stormtrooper und Chewbacca auf dem roten Teppich in Cannes

Stormtrooper und Chewbacca auf dem roten Teppich in Cannes: "Solo: A Star Wars Story" hat bei dem Filmfestival in Südfrankreich Europapremiere gefeiert. Der Film läuft in Cannes außer Konkurrenz...

Beschreibung anzeigen

Cannes.  Alden Ehrenreich, der im neuen „Star Wars“-Film die Hauptrolle des Han Solo spielt, holte sich Rat von seinem Vorgänger Harrison Ford. „Ich habe mit ihm Mittag gegessen“, erzählte der 28-jährige US-Amerikaner im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Ob Ford, der in den früheren Werken Han Solo verkörperte, ihm dabei Tipps für die Dreharbeiten gegeben habe? „Ja, er sagte zu mir: Wenn dich jemand fragt, sagst du einfach, ich hätte dir alles erzählt, was du wissen musst“, berichtete Ehrenreich lachend – mehr wollte er aber nicht verraten.

Er träumte lange davon

Er habe als Kind alle „Star Wars“-Figuren gehabt. „Ich habe mit ihnen gespielt und mir vorgestellt, ich sei selbst dabei.“ Den ersten Film der Original-Trilogie habe er mit fünf oder sechs Jahren angeschaut. „Ich habe ihn zuhause mit einem Freund auf Videokassette gesehen.“

Ehrenreich („Hail, Caesar!“) ist in „Solo: A Star Wars Story“ als junger Han Solo zu sehen, bevor dieser auf die Rebellen trifft. Regie führte Ron Howard. Der Film feierte beim Festival Cannes Premiere und kommt nächsten Donnerstag in die Kinos. (dpa)