US-Schauspieler

Deshalb wurde David Hasselhoff in Hof in Handschellen gelegt

David Hasselhoff kommt zurück

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

David Hasselhoff wurde von der deutschen Polizei in Hof in Handschellen gelegt. Die Verhaftung war allerdings nicht ganz ernst gemeint.

Hof.  Die Polizei in der bayerischen Stadt Hof hat David Hasselhoff Handschellen angelegt. Der Grund: Hasselhoff – auch bekannt als „The Hoff“ – hatte städtische Straßenschilder beschmiert. Aus „Hof“ machte der Schauspieler und Sänger („Looking for Freedom“) mit einem dicken schwarzen Stift kurzerhand „Hoff“.

Die Stadt Hof veröffentlichte die Geschichte mit ein paar Bildern auf ihrer Facebook-Seite. Dazu hieß es: „Manch Autofahrer staunte nicht schlecht, als er sah, was der US-Star mit den Hofer Ortsschildern veranstaltete. Und so ließ es sich schließlich auch die Hofer Polizei nicht nehmen, „Knight Rider“ das Handwerk zu legen ...“

Lustige Aktion im Rahmen einer Fernseh-Show

Die Schmiererei und auch der Polizeieinsatz waren allerdings nicht ernst gemeint, sondern eine scherzhafte Aktion im Rahmen der „Willkommen bei Carmen Nebel“-Show, die am Gründonnerstag im ZDF zu sehen war. Der „Baywatch“-Schauspieler war in der Musiksendung, die im bayerischen Hof produziert wurde, zu Gast. Ins Gefängnis musste David Hasselhoff also nicht. (alka/sdo)

Hier geht es zur Sendung „Willkommen bei Carmen Nebel“.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen