Nach dem letzten Spiel

Philipp Lahm zu einer Zukunft beim FC Bayern

"Man weiß nie, was kommt", sagt der Fußballer. Er möchte erst einmal ein bisschen Abstand gewinnen und seine Zeit als Privatier genießen.

Philipp Lahm verabschiedet sich.

Philipp Lahm verabschiedet sich.

Foto: dpa

München. Weltmeister Philipp Lahm will nach dem Karriereende und vor einer möglichen Rückkehr zum FC Bayern zunächst ausreichend Zeit als Privatier genießen.

"Man weiß nie, was kommt. Erstmal möchte ich Abstand gewinnen nach 22 Jahren FC Bayern mit einer kurzen Auszeit in Stuttgart", sagte der 33-Jährige am Donnerstag. Am Samstag bestreitet Lahm sein letztes Spiel als Profi.

"Ich hoffe, dass mich die Fans als einen guten Fußballspieler in Erinnerung behalten", sagte Lahm, der ein Angebot als Sportdirektor beim FC Bayern abgelehnt hatte. "Ich möchte andere Sachen, andere Leute und andere Bereiche kennenlernen. Man wird sehen, was in Zukunft passiert."

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.