Rätsel

Bill Murray oder Tom Hanks? Dieses Foto verwirrt das Netz

Es ist die größte optische Täuschung seit „The Dress“: Im Netz kursiert ein Foto, das einen bekannten Schauspieler zeigt – nur welchen?

Welcher Schauspieler ahmt hier ein weinendes Baby nach: Bill Murray oder Tom Hanks?

Welcher Schauspieler ahmt hier ein weinendes Baby nach: Bill Murray oder Tom Hanks?

Foto: Adam Ross / Facebook Screenshot

Berlin.  Den einen kennt man aus Filmen wie „Ghostbusters“, „Und täglich grüßt das Murmeltier“ oder „Lost in Translation“, den anderen aus „Forrest Gump“, „Der Soldat James Ryan“ und „Cast Away“ – Bill Murray und Tom Hanks sind beides weltberühmte Schauspieler, die wird man doch wohl auseinanderhalten können. Oder doch nicht?

In sozialen Netzwerken macht aktuell ein Foto die Runde, das selbst glühende Fans auf die Probe stellt. Ein Mann in orangefarbener Outdoor-Kleidung ahmt den Gesichtsausdruck eines weinenden Babys nach. Dessen Mutter Laura DiMichele-Ross, rechts im Bild, lacht über die Aktion – schließlich handelt es sich bei dem Mann um US-Schauspieler Bill Murray. Behauptet zumindest DiMichele-Ross.

Diskussion erneut entfacht

Nutzer weltweit zweifeln daran. Sie erkennen ganz klar Murrays Schauspielkollegen Tom Hanks auf dem Foto. Schon als DiMichele-Ross das Bild erstmals im Mai 2013 in der Facebook-Gruppe „Reasons My Son Is Crying“ postete, entfachte sie damit eine Diskussion unter den Kommentatoren.

In diesen Tagen erlangte das Foto erneut Berühmtheit, wurde vielfach in sozialen Netzwerken geteilt oder auf Webseiten wie „Reddit“ diskutiert – mit stichhaltigen Argumenten. „Tom Hanks ist viel zu nett, um sich über Babys lustig zu machen. Es muss Bill Murray sein“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer: „Es ist der glattrasierte Tom Hanks, wie er in ‘Cast Away’ nach Wilson ruft.“

Hatten wir so eine Debatte nicht schon mal?

Die Diskussion erinnert stark an die Verwirrung, die Caitlin McNeill Anfang 2015 auslöste, als sie ein Foto eines Kleids auf ihrem Tumblr-Blog postete und fragte: Ist dieses Kleid weiß-gold oder blau-schwarz? Inzwischen wissen wir: Es ist blau-schwarz. Aber das hilft uns beim aktuellen Problem auch nicht weiter. Am Ende müssen wir DiMichele-Ross wohl einfach glauben.