Medienberichte

Doris Schröder-Köpf und Boris Pistorius sollen ein Paar sein

Ein neuer Mann an der Seite von Doris Schröder-Köpf: Die Ex-Frau Gerhard Schröder ist nun mit Niedersachsen Innenminister liiert.

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius gratuliert Doris Schröder-Köpf (beide SPD) am Rande der Kinderbuchvorstellung „Ankommen – So geht Deutschland“ im August dieses Jahres.

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius gratuliert Doris Schröder-Köpf (beide SPD) am Rande der Kinderbuchvorstellung „Ankommen – So geht Deutschland“ im August dieses Jahres.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Berlin/Hannover.  Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf (beide SPD) sind ein Paar. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur aus zuverlässiger Quelle bestätigt, zuerst hatte der NDR berichtet. Beide lehnten am Donnerstag im Landtag in Hannover eine Bestätigung oder ein Dementi ab.

„Ich sage nichts – die Bilder sprechen ja für sich“, erklärte Pistorius am Donnerstag. In Medien waren zuvor Fotos abgebildet, die die beiden Politiker gemeinsam bei früheren Parteiveranstaltungen zeigen. Schröder-Köpf sagte: „Ich verstehe Ihr Interesse, aber ich sage grundsätzlich nichts über mein Privatleben.“ Jeder Bericht öffne eine Tür für weitere Berichterstattung.

Die Integrationsbeauftragte der Landesregierung lebt seit einiger Zeit getrennt von ihrem Ehemann, Altkanzler Gerhard Schröder (SPD). Niedersachsens Innenminister Pistorius hatte vor einem Jahr seine Ehefrau nach schwerer Krankheit verloren. Pistorius und Schröder-Köpf haben sich nach dpa-Informationen nach der Sommerpause gefunden. Pistorius gilt in der rot-grünen Landesregierung als aufstrebender SPD-Politiker, der sich auch zunehmend über Niedersachsens Landesgrenzen hinaus profiliert. (dpa)