Millionenraub

Gestohlenes Schmuckstück von Kim Kardashian aufgetaucht

Ein Passant soll ein gestohlenes Diamantkreuz von Kim Kardashian gefunden haben. Ein wertvolleres Schmuckstück bleibt verschwunden.

Kim Kardashians Ring, den sie hier am linken Ringfinger trägt, bleibt verschwunden. Dafür ist inzwischen ein Diamantenkreuz aufgetaucht.

Kim Kardashians Ring, den sie hier am linken Ringfinger trägt, bleibt verschwunden. Dafür ist inzwischen ein Diamantenkreuz aufgetaucht.

Foto: © Eduardo Munoz / Reuters / REUTERS

Los Angeles.  Schmuck im Wert von etwa neun Millionen Euro (acht Millionen Euro) hatten die Räuber von Kim Kardashian erbeutet. Jetzt soll der erste Klunker wieder aufgetaucht sein: Ein diamentenbesetztes Kreuz. Das berichtet die US-Seite „TMZ“. Doch der Wert des Schmuckstücks ist gering im Vergleich zum Rest der Beute.

So soll die Kreuz-Kette 33.180 Dollar (knapp 30.000 Euro) kosten und vom bekannten Juwelier Jacob and Co. stammen. Weiterhin vermisst der Reality-TV-Star einen Ring, den ihr Ehemann Kanye West geschenkt hatte. Der Wert des Rings: etwa vier Millionen Euro.

Kreuz lag auf dem Bürgersteig

Wie „TMZ“ berichtet, soll ein Passant das Kreuz einen Tag nach dem Raubüberfall auf dem Bürgersteig vor dem Pariser Appartmentkomplex gefunden und der Polizei übergeben haben. Die untersucht den Schmuck nun nach möglichen DNA-Spuren. (jha)