Todesfall

„Tatort“-Schauspieler Klaus Spürkel mit 68 Jahren gestorben

Im Freiburger „Tatort“ spielte er einen Rechtsmediziner. Jetzt ist der Schauspieler Klaus Spürkel im Alter von 68 Jahren gestorben.

Der Schauspieler und Hörspielsprecher Klaus Spürkel, bekannt als Rechtsmediziner aus dem „Tatort“.

Der Schauspieler und Hörspielsprecher Klaus Spürkel, bekannt als Rechtsmediziner aus dem „Tatort“.

Foto: Monika Maier / dpa

Riegel.  Der Schauspieler Klaus Spürkel ist tot. Er starb in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 68 Jahren an den Folgen einer Krankheit, bestätigte eine Sprecherin des Südwestrundfunks (SWR) in Freiburg der Deutschen Presse-Agentur.

Einem größeren Publikum bekannt wurde der in Freiburg geborene Schauspieler von 1995 an in der Rolle des Rechtsmediziners in der ARD-Krimireihe „Tatort“ aus Stuttgart mit Kommissar Bienzle alias Dietz-Werner Steck. In Riegel bei Freiburg betrieb Spürkel seit 1981 die Kleinkunstbühne Kumedi. (dpa)