Trauung

Schweinsteiger und seine Ana sind jetzt "Mr. und Mrs."

Doppelt hält ja besser: Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic haben jetzt auch kirchlich in Venedig geheiratet – und auf Facebook.

Venedig.  Auch an Tag zwei der Hochzeitsfeier von Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger (31) und Tennisspielerin Ana Ivanovic (28) ist eigentlich alles streng geheim. Fast alles. Nun hat sich das Brautpaar erstmals selbst während der mehrtägigen Hochzeits-Sause zu Wort gemeldet. Auf Facebook veröffentlichten beide ein Foto vor dem Altar.

Zu dem Bild schrieb Schweinsteiger „Mr. & Mrs.“ und bestätigte damit auch offiziell die Eheschließung. Beim Verlassen der Kirche in Venedig hatten sich die Gäste in zwei Reihen aufgestellt, empfingen das Paar mit Luftballons, Jubel und Rosenblättern. Anschließend rauschte das Paar gemeinsam im Boot davon.

Schon kurz vor dem Aufbruch zur Kirche hatte sich das Paar in dem sozialen Netzwerk zu Wort gemeldet. Sie postete ein Bild im weißen, schulterfreien Brautkleid. Er zeigte sich im dunklen Smoking mit Fliege und weißer Einsteckblume. Große Worte sparten sie sich. Lediglich der Verweis, dass es nun losgeht, gesellte sich hinzu.

Im Verlauf des Tages hat sich bereits ein Grüppchen deutscher Fans auf einem Steg seitlich des noblen Hotels Aman in Venedig versammelt und bei rund 30 Grad und Sonne geduldig – teils stundenlang – in Richtung Eingang gestarrt. Nun könnte die Warterei mit einem Blick auf das Brautpaar belohnt werden.

Zuvor mussten sie sich mit einem kurzen Winken von Schweinsteiger an einem Fenster im obersten Stockwerk des Hotels zufriedengeben. Danach wurde es wieder still. Hin und wieder kamen Gäste mit Wassertaxen und anderen Booten an, die Frauen trugen schicke Kleider, manche auch Hüte. Aber schnell verschwanden sie über den Steg im Hotel.

Was hinter den Mauern des Sieben-Sterne-Hauses passiert, wissen nur das Brautpaar und die Gäste. Einen Tag zuvor hatten sich Ivanovic und Schweinsteiger bereits das standesamtliche Jawort gegeben, am Mittwochabend wollten sie Medienberichten zufolge kirchlich heiraten und anschließend groß feiern.

Das Paar zeigt sich noch immer selten gemeinsam

Alles, was an die Öffentlichkeit dringt, lässt erahnen: Die Hochzeitsfeier ist eine echte Sause. So will die kroatische EX-ESC-Teilnehmerin Nina Badrić am Abend singen. Und sie postete bei Twitter ein Foto von sich und Ana Ivanovic – angeblich von Teil eins der Feier am Dienstagabend. Auch über die prominenten Gäste wurde wenig Offizielles bekannt. Deutschlands derzeit beste Tennisspielerin Angelique Kerber soll dabei sein.

Schweinsteiger und Ivanovic gingen noch nie mit ihrer Beziehung in der Öffentlichkeit hausieren. Sie hielten sich stets zurück. Wohl eher unfreiwillig als Paar enttarnt wurden sie im Spätsommer 2014 – als ein Foto von ihnen beim gemeinsamem Spaziergang in New York gemacht und veröffentlicht wurde. Dann spekulierten Medien und Fans länger, ob beide wohl wirklich ein Paar sein könnten. Und auch heute noch zeigen sich der Fußballer von Manchester United und die serbische Tennisspielerin nur selten gemeinsam.

Fans wünschen sich neue Schweinsteiger-Ivanovic-Bilder

Wie und wo am Abend gefeiert werden sollte – das war vorerst nicht bekannt. Am Dienstag hatte sich das Paar Fans und Journalisten noch auf einem Boot auf dem berühmten Canal Grande gezeigt: Sie im langen weißen Kleid, mit weißem Blumenstrauß und offenem Haar. Er im dunkelblauen Anzug mit Sonnenbrille – und passend zu seiner frisch Angetrauten – mit weißen Ansteckrosen, er winkte den Fotografen fröhlich zu.

Die Fans vor dem Hotel wünschen sich, auch an Tag zwei der Sause solche Bilder zu sehen. Er warte schon seit zwei Stunden, erzählt ein Besucher auf dem Steg. Bekannte hätten Schweinsteiger gesehen – und jetzt wolle er das auch. Er wünscht dem Brautpaar, dass die Ehe lange hält und die beiden eine ganze Fußballmanschaft an Kindern zusammen bekommen. Doch erstmal müssen sich die Fans gedulden: Es bleibt ruhig am Canal Grande. (jei/dpa)