Trauer

"Earth, Wind & Fire"-Gründer Maurice White gestorben

Mit „September“ und „Shining Star“ wurde Earth, Wind & Fire in den Siebzigern berühmt. Nun ist Gründer Maurice White gestorben.

Maurice White bei einem Konzert in L.A. im Jahr 2014. Seit 2000 litt der Musiker an Parkinson.

Maurice White bei einem Konzert in L.A. im Jahr 2014. Seit 2000 litt der Musiker an Parkinson.

Foto: Reuters / Fred Prouser

Los Angeles.  Maurice White, eines der Gründungsmitglieder der Band „Earth, Wind & Fire“, ist tot. Der Musiker starb nach Angaben seines Bruders Verdine White in der Nacht zum Donnerstag im Schlaf.

White wurde 74 Jahre alt. Er starb in Los Angeles. Im Jahr 2000 hatte der Schlagzeuger, Sänger und Songwriter öffentlich bekannt gegeben, dass er an der Parkinson-Krankheit leide.

Die Ende der 1960er Jahre in Chicago gegründete Funk-Band war durch Hits wie „September“, Shining Star“ und „Boogie Wonderland“ berühmt geworden. „Earth, Wind & Fire“ lieferte eine Mischung aus Soul, Funk, R&B, Pop, Jazz und Gospelmusik. (dpa)