Facebook

Jan Böhmermann stellt 100 Fragen zum Terror von Paris

Die Terrorserie von Paris wirft viele Fragen auf. Auch für den TV-Satiriker Jan Böhmermann. Er hat mal eben hundert aufgeschrieben.

Der Satiriker Jan Böhmermann stellte sich hundert Fragen zu den Terroranschlägen von Frankreich – und schrieb sie auf Facebook auf.

Der Satiriker Jan Böhmermann stellte sich hundert Fragen zu den Terroranschlägen von Frankreich – und schrieb sie auf Facebook auf.

Foto: imago stock&people / imago/Future Image

Berlin.  Jan Böhmermann ist bekannt dafür, dass er unorthodox an die Dinge herangeht. Beispielsweise in seiner Satire-Sendung „Neo Magazin Royale“. Nun hat sich Böhmermann auch zu den Terroranschlägen in Frankreich so seine Gedanken gemacht.

Die vielen Fragen, die ihm dazu eingefallen sind, hat er auf seiner Facebookseite aufgeschrieben. Es sind gleich hundert zusammengekommen. Seine erste Frage lautet „Warum?“, die hundertste „Möchte ich lieber in einem Land leben, in dem ich alle Fragen stellen kann, aber nur auf wenige eine Antwort erhalte oder in einem Land, in dem ich nur wenige Fragen stellen darf, die aber beantwortet bekomme?“

Dazwischen gibt es Ernsthaftes („Müssen im französischen Geheimdienst oder bei der polizeilichen Terrorabwehr jetzt Leute zurücktreten?“), Ätzendes („Wann kippt die BILD in der Flüchtlingsfrage um?“), Nachdenkliches („Für welche Überzeugung würde ich sterben?“) und Sinnloses („Warum haben russische Männer so lustige Frisuren?“). Ein echter Böhmermann eben. (W.B.)