Heavy-Metal-Band

Ex-Motörhead-Schlagzeuger Phil Taylor starb mit 61 Jahren

Die Drummer-Legende Phil Taylor ist tot. Der Musiker saß viele Jahre für die britische Hardrocker-Band Motörhead am Schlagzeug.

Motörhead-Drummer Phil Taylor (m.) mit seinen Band-Kollegen Lemmy Kilmister (l.) und Eddie Clarke Anfang der 80er-Jahre

Motörhead-Drummer Phil Taylor (m.) mit seinen Band-Kollegen Lemmy Kilmister (l.) und Eddie Clarke Anfang der 80er-Jahre

Foto: Fin Costello

London.  Der ehemalige Schlagzeuger der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead, Phil Taylor, ist tot. Er starb im Alter von 61 Jahren, wie die Band am Donnerstagabend auf Facebook mitteilte.

Der auch „Philthy Animal“ genannte Drummer war von 1975 bis 1984 und von 1987 bis 1992 Mitglied der Band. Taylor war laut des ehemaligen Motörhead-Gitarristen „Fast“ Eddie Clarke schon länger krank und starb bereits am Mittwoch. „Ich kannte Phil seit er 21 war, und er war ein besonderer Typ. Glücklicherweise haben wir zusammen fantastisch gespielt, und ich habe viele schöne Erinnerungen aus dieser Zeit“, schrieb Clarke auf Facebook. (dpa)