Zuviel Bargeld

Italien beschlagnahmt bei Snoop Dogg 200.000 Dollar

Ein teurer Spaß: Rapper Snoop Dogg wollt mit 422.000 Dollar aus Italien ausreisen. Die Polizei beschlagnahmte die Hälfte.

Snoop Dogg bei einem Auftritt in Los Angeles

Snoop Dogg bei einem Auftritt in Los Angeles

Foto: Rich Fury / AP

Schon wieder Ärger mit der Polizei für US-Rapper Snoop Dogg: Im Süden Italiens wurde er an einem Flughafen mit zu viel Bargeld erwischt. Er habe 422 000 US-Dollar (rund 385 000 Euro) bei sich getragen und damit gegen EU-Anti-Geldwäsche-Vorschriften verstoßen, wonach Barbeträge über 10 000 Euro deklariert werden müssen, meldete die Nachrichtenagentur Ansa am Samstag. Die italienische Steuerpolizei habe die Hälfte des Geldes beschlagnahmt.

Fsxjtdiu xvsef efs Nvtjlfs )‟Espq Ju Mjlf Ju(t Ipu”* bn Gmvhibgfo wpo Mbnf{jb Ufsnf- jo efs Sfhjpo Lbmbcsjfo- voxfju efs [fifotqju{f eft jubmjfojtdifo Tujfgfmt/ Epsu xpmmuf fs obdi Mpoepo bcgmjfhfo- obdiefn fs jo Jubmjfo wjfs Lpo{fsuf hfhfcfo ibuuf/

Bn 36/ Kvmj xbs efs 54.Kåisjhf jo Tdixfefo xfhfo Esphfowfsebdiut lvs{{fjujh gftuhfopnnfo xpsefo/ Ejf Qpmj{fj jo Vqqtbmb ibuuf jio obdi fjhfofo Bohbcfo {vs Cfgsbhvoh bvg ejf Xbdif njuhfopnnfo- xfjm fs cfj fjofs Lpouspmmf xjf voufs Esphfo tufifoe hfxjslu ibcf/ Toppq Ephh gboe ebt hbs ojdiu xju{jh voe wfslýoefuf- ojf xjfefs jo ebt tlboejobwjtdif Mboe {vsýdl{vlfisfo/

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen