Promi-News

Jean Paul Gaultier fordert Sex für alle

Foto: Jörg Carstensen / dpa

Der Modedesigner sie Sex als Brücke zwischen Leben und Tod, Mathieu Carrière gefällt „dieses Bunte-Hund-Image“, und Hannelore Kraft träumt vom Gleitschirmfliegen - die Promi-News des Tages.

Für Modedesigner Jean Paul Gaultier ist Sex die Brücke zwischen Leben und Tod. Es gebe nichts Stärkeres, sagte der 62-Jährige bei seinem Besuch in Berlin zur Premiere von „Jean Paul Gaultier arbeitet“ in der vergangenen Woche. „Jeder sollte so viel Sex wie möglich haben, denn Sex verändert dein Gehirn. Er macht dich schlauer, schneller, besser gelaunt.“ Ihm reiche es jedoch auch oft, sich Sex nur im Kopf vorzustellen.

Mathieu Carrière gefällt „dieses Bunte-Hund-Image“

Schauspieler Mathieu Carrière pendelt zwischen TV-Kitsch und Theater-Qualität. Der Mime bereut seinen Ausflug ins RTL-Dschungelcamp nicht. „Am meisten macht mir Spaß, die Leute gut zu unterhalten. Mir gefällt dieses Bunte-Hund-Image.“ Bald arbeitet der 64-Jährige erstmals mit Regisseur Dieter Wedel bei den Bad Hersfelder Festspielen zusammen, wo er ab 6. Juni auf der Bühne stehen wird.

Hannelore Kraft träumt vom Gleitschirmfliegen und Musikmachen

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat eine ganze Reihe von Lebensträumen jenseits der Politik. „Rund um meinen 60. Geburtstag möchte ich Gleitschirm fliegen“, sagte sie der „Bild am Sonntag“. Mit 53 Jahren habe sie statistisch betrachtet noch viel Zeit für private Wünsche, neben dem Gleitschirm träume sie auch noch von Musik. „Zu Hause habe ich ein Saxofon, das will ich irgendwann spielen können.“

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos