Prominente

Cosma Shiva Hagen zieht sich zurück - die Promi-News des Tages

Angela Merkel war trotz Verletzung beim Bundespräsidenten, Evil Jared verkauft ab sofort Alkohol, Cosma Shiva Hagen plant eine Auszeit. Das waren die Promi–News des Donnerstags.

Foto: Getty Images Europe

Bundespräsident Joachim Gauck hatte am Donnerstagnachmittag zum Neujahrsempfang ins Schloss Bellevue geladen. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt begrüßte der 73-Jährige mehr als 100 Repräsentanten des öffentlichen Lebens und rund 60 Bürger aus allen Bundesländern, die sich um das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben. Unter ihnen waren Helfer, die sich bei der Flutkatastrophe 2013 engagiert hatten.

Die Gäste brachten dem Bundespräsidenten Fotos, Bilder, Bücher und andere Geschenke, oft Dokumente ihrer ehrenamtlichen Arbeit. „Wir werden in Zukunft noch mehr Bürgerinnen und Bürger brauchen, die sich freiwillig für andere einsetzen, auch weil der Staat an finanzielle Grenzen stößt“, sagte Gauck in seiner Rede. Es gebe in Deutschland zwar viel ermutigendes Engagement, aber „auch erschreckende Gleichgültigkeit“. Zu dem Empfang war ebenfalls ein Teil des Bundeskabinetts erschienen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ließ sich trotz ihrer Beckenverletzung bei einem Skiunfall die Teilnahme nicht nehmen und kam auf Krücken. Gauck und Schadt wünschten ihr baldige Genesung. Eine besonders herzliche Begrüßung erhielt auch Monika Grütters (CDU), Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die am Donnerstag ihren 52. Geburtstag feierte.

Schauspielerin verordnet sich eine Ruhephase

Als Schauspielerin, DJane und Bar-Besitzerin war Cosma Shiva Hagen in den letzten Jahren ständig unterwegs. Zu viel, wie sie sich selbst eingestehen musste. Also zog sie von der Stadt in ein Haus zwischen Hamburg und Lübeck, verkaufte ihre „Sichtbar“ und will jetzt noch einen Gang zurückschalten. „Daher nehme ich mir jetzt auch erst mal eine Auszeit und fliege in den Urlaub“, sagte sie der Zeitschrift „Gala“. Ein Ziel gebe es noch nicht.

Bloodhound Gang-Bassist bietet Spirituosen online an

Der Bassist der Bloodhound Gang, Evil Jared, macht jetzt Geschäfte mit seinen Fans. Online verkauft Jared, der mit seiner Freundin Sina Valeska Jung in Kreuzberg wohnt, Spirituosen. „Drinks der Rockszene zu fairen Preisen“, sagt der Neuhändler. Neben üblichen Hochprozentigen finden sich auch der Lieblingswodka von Motörhead, Absinth von Marilyn Manson, Tequila von Sammy Hagar und Bier von AC/DC.