Popsänger

Robbie Williams scherzt über Live-Sex auf der Bühne

Spaßvogel Robbie Williams will seine Fans auf der anstehenden Tour angeblich besonders überraschen. Er verspricht ihnen beim Konzert in Amsterdam sehr viel nackte Haut und Sex auf der Bühne.

Foto: Paul Zinken / dpa

Popsänger Robbie Williams sagte im Interview mit der britischen Zeitung „The Sun“, er wolle bei seinerm Auftritt in Amsterdam Live-Sex darbieten. „Ich plane, viel Live-Sex auf der Bühne zu haben und ich übe, indem ich viel Nicht-Live-Sex habe, aber das hat nicht so gut funktioniert“, scherzte der britische Sänger zu den Plänen für seine „Take The Crown“-Tour.

Mit ihr will er im Sommer 2013 Europa unsicher machen. „Ich werde viel singen und viel Live-Sex haben. Ich kann euch Nacktheit versprechen und den Sex werde ich mit mir selbst haben.“

Seinen Support-Act Olly Murs wolle er aus den sexuellen Handlungen allerdings heraushalten. „Ich werde nicht mit Olly Sex haben ... vielleicht wenn das mehr Tickets verkaufen würde“, scherzt der 38-Jährige weiter. Ob der Popsänger seine Versprechungen in die Tat umsetzen wird, darf jedoch angezweifelt werden.

In Deutschland werden Williams und Murs in Gelsenkirchen (10. Juli 2013), Hannover (27. Juli 2013), München (7. August 2013) und Stuttgart (11. August 2013) auftreten.

Murs kann es auch gar nicht mehr abwarten, auf deutschen Bühnen zu stehen, sagte er kürzlich zu „klatsch-tratsch.de“: „Meine Live-Shows werden toll, schließlich liebe ich die Bühne und das Performen. Ich denke, ich werde mit meinen Fans eine tolle Zeit verbringen, denn ich habe eine coole Show auf die Beine gestellt und eine gute Live-Band hinter mir. Ich freue mich auch endlich wieder in Deutschland zu sein, denn hier habe ich eine großartige Fanbase, mit der man viel Spaß haben kann.“