Alkoholsucht

Jenny Elvers kaufte zwei Büchsen Bier für Gäste

Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen hat an einer Tankstelle Alkohol gekauft. Schon wird befürchtet, sie könne nach ihrem Entzug wieder rückfällig geworden sein.

Jenny Elvers-Elbertzhagen ist Alkoholikerin und hat gerade einen Entzug hinter sich. Ihre Krankheit war vor einigen Monaten bei einem Auftritt in der Sendung „Das“ im NDR offenkundig geworden.

Nun kaufte sie laut „Bild“-Zeitung offenbar zwei Dosen Bier an einer Tankstelle im Rheinland. Fotos aus der Überwachungskamera sollen zeigen, wie Jenny Elvers-Elbertshagen im Shop zwei Bierbüchsen bezahlt.

Die Schauspielerin bestreitet jedoch, dass sie rückfällig geworden sei. „Wenn die wichtigste Meldung des Tages darin besteht, dass ich zwei Dosen Bier kaufe, kann ich nur sagen: Deutschland ist problemfrei“, sagt sie der „Bild am Sonntag“. Das Bier sei für Gäste gedacht gewesen. Und die 40-Jährige betont: „Auf meinen Rückfall könnt ihr lange warten!“

Sie berichtet außerdem von den erreichten Zielen: „Seit meinem freiwilligen Schritt in die Klinik habe ich keinen Schluck mehr getrunken und hoffe, das auch weiter durchzuhalten. Die Gedanken an Alkohol werden weniger, aber ich bin noch nicht angekommen. Doch es fühlt sich gut an, nicht mehr zu wanken und aufrecht stehen zu können.“

Die Schauspielerin hat vor ihrem Alkoholentzug täglich drei Flaschen Hochprozentiges getrunken. Ihr Arzt hatte ihr bei ihrer Einlieferung in die Entzugsklinik erklärt: „Sie haben noch sechs bis acht Wochen zu leben. Wenn ich in der Dosis weitergemacht hätte, wäre es dazu gekommen.“