Liebe

Harry-Potter-Feind Draco brach Emma Watson das Herz

Tom Felton hat in den Harry-Potter-Filmen Fiesling Draco gespielt – und Co-Star Emma Watson himmelte ihn an. Doch Felton brach ihr das Herz.

Emma Watson war einst in ihren „Harry Potter“-Co-Star Tom Felton verliebt. Wie die 22 Jahre alte Schauspielerin im Interview mit dem britischen Talkshow-Moderator Jonathan Ross enthüllte, war sie während der Arbeit an den Filmen, in denen sie Zauberschülerin Hermine Granger darstellte, unglücklich in ihren Kollegen verliebt, der als Harry-Potter-Feind Draco Malfoy bekannt wurde.

„Zwischen meinem 10. und 12. Lebensjahr war ich total in Tom Felton verknallt – sogar so sehr, dass ich morgens zur Arbeit gegangen bin und auf der Tagesdisposition nachgeschaut habe, ob er auch am Set sein würde“, sagte Watson, die sich zudem an einem Erklärungsversuch für ihre damalige Schwärmerei versuchte: „Wir alle lieben Bad Boys. Er war ein paar Jahre älter als ich und hatte ein Skateboard – das hat es mir einfach angetan.“

Erwidert wurde ihre Liebe allerdings nicht, wie die Britin zugibt. „Er wusste davon, sagte aber allen anderen: ,Sie ist für mich wie eine jüngere Schwester.’ Und das brach mir das Herz. Das tut es immer noch.“

Auch ihre Bemühungen, sich von der Rolle der braven Hermine zu distanzieren, schlugen oftmals fehl. „Sie ist so unschuldig, so gut, dass im Vergleich zu ihr alles verrückt aussieht“, gab Watson während ihres Fernsehauftritts zu bedenken. „Wenn ich zerrissene Jeans trage, heißt es gleich: ,Emma Watson trägt zerrissene Jeans – was würde Hermine dazu sagen?’ Es wirkt sofort skandalös.“