Queen-Film

Katy Perry will Freddie Mercurys Freundin spielen

Neben Comedian Sacha Baron Cohen möchte sich US-Sängerin Katy Perry jetzt offenbar auch als Schauspielerin versuchen.

Foto: ALL ACTION

Katy Perry (27), US-amerikanische Sängerin, will in einem neuen Film über die Rockgruppe Queen Freddie Mercurys Freundin, Mary Austin, spielen. Die Sängerin und Verehrerin Mercurys erhoffe sich davon ihren Durchbruch im Filmgeschäft, berichtet die britische Zeitung „The Mirror“. Dies wäre Perrys erste große Filmrolle nach kleineren Gastauftritten in US-Serien wie 'How I Met Your Mother'.

Die Rolle des verstorbenen Queen-Sängers besetzt Sacha Baron Cohen („Der Diktator“). Produzent ist Oscar-Preisträger Graham King („Departed – Unter Feinden“). Für den Streifen haben sich die Produzenten dem Bericht zufolge die Rechte über die größten Hits von Queen, wie „We Will Rock You“, „Bohemian Rhapsody“ und„ We Are The Champions“, gesichert.

Die Dreharbeiten sollen im nächsten Jahr beginnen. Cohen arbeite bereits jetzt mit den verbliebenen Queen-Mitgliedern Brian May und Roger Taylor zusammen an dem Film.

Der Film konzentriert sich auf die Zeit der Gründung der Band 1971 bis hin zu ihrem legendären Konzert bei 'Live Aid' im Jahr 1985. Bereits in den frühen Siebzigern begann der bisexuelle Mercury die Beziehung zu Mary Austin und war sechs Jahre mit ihr liiert. Auch nach der Trennung hatten die beiden weiterhin ein gutes Verhältnis. So erfuhr sie als eine der ersten von seiner Infizierung mit dem HI-Virus und erbte nach seinem Tod im Jahr 1991 sein Haus in London.

Produziert wird das Projekt von Oscar-Preisträger Graham King ('Departed - Unter Feinden'), während Stephen Frears ('Die Queen') die Regie übernehmen soll.

Die amerikanische Musikerin ist selbst ein großer Fan der Band und vor allem ihres Frontmannes. So verkleidete sie sich bei ihrer Geburtstagsparty sogar als Mercury und könnte sich deshalb nichts Schöneres vorstellen, als die begehrte Rolle in dem Film zu ergattern. "Katy würde es lieben, in dem Film mitzuspielen, weil sie so ein riesiger Fan ist. Idealerweise würde sie gern Mary Austin verkörpern. Katy sieht so ähnlich wie Mary aus und wäre ein hervorragendes Gegenstück zu Sacha", weiß ein Freund der Popsängerin.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.