Nach 16 Monaten

Alanis Morissette möchte nicht mit dem Stillen aufhören

Foto: X 17, INC. BEVERLY HILLS CA 9021

Auch wenn ihr Sohn schon 16 Monate alt ist - die Sängerin denkt noch lange nicht daran, mit dem Stillen ihres Kindes aufzuhören.

Alanis Morissette möchte ihren Sohn so lange stillen, bis dieser nicht mehr will. Die kanadische Sängerin ('Ironic'), die mit Rapper Mario Treadway verheiratet ist, gesteht in einem Interview mit 'Access Hollywood', dass sie ihren 16 Monate alten Sohn Ever Imre immer noch stillt und damit auch noch lange nicht aufhören will.

"Ich stille und ich werde solange stillen, bis mein Sohn damit fertig ist und sich entwöhnt hat", stellt die 37-Jährige klar. "Ich denke, so wird mein Kind weniger zum Psychiater gehen müssen, wenn er erwachsen ist."

Auch wenn sie sich mit ihrer Einstellung nicht nur Freunde macht, hält Morissette an ihrer Philosophie fest.

Kritik daran dürfte der Musikerin allerdings egal sein, da sie erst kürzlich gestand, dass sie sich nicht mehr dafür rechtfertigen möchte, wer sie ist. "Ich entschuldige mich nicht für die Art von Mensch, die ich bin. Früher habe ich mich geschämt", erklärte Morissette. "Doch jetzt weiß ich, dass ich mich für diese Sachen nicht schämen muss. Es mag einige Menschen verärgern oder sie verstimmen oder sie dazu bringen, mit den Augen zu rollen. Das ist mir egal."

( BMO )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos