Erste Hilfe

Schauspielerin Mila Kunis rettet Angestelltem das Leben

Mit beherztem Eingreifen und kühlem Kopf wurde Mila Kunis zur Lebensretterin eines 50-jährigen Mannes.

Der Mann arbeitete am Samstag, 5. Mai 2012, im Hause der Schauspielerin, als er plötzlich zu husten begann. Er spuckte Blut übergab sich. Schließlich kollabierte er.

Kunis forderte eine Freundin auf, den Notruf zu wählen. Währenddessen brachte sie den Arbeiter in die stabile Seitenlage.

Laut "TMZ" nahm die 28-Jährige den Kopf des Mannes und drehte in zur Seite, damit er nicht ersticken konnte. Ein anderer Helfer stopfte ihm derweil ein Portemonnaie in den Mund, damit er nicht seine Zunge verschluckte. Kunis bot beim Eintreffen der Rettungssanitäter sogar an, mit ins Krankenhaus zu kommen, allerdings wurde ihr gesagt, dies sei nicht nötig. Mittlerweile hat sich der Mann wieder vollständig erholt.

Ihre Heldentat folgte nur einen Tag, nachdem Kunis' Stalker Stuart Dunn festgenommen wurde. Dieser hatte die Anordnung, sich von der "Black Swan"-Darstellerin fernzuhalten, nicht eingehalten. So war angeblich drei Tage in Folge vor ihrem Fitnessstudio aufgetaucht, woraufhin Sicherheitskräfte des Studios die Polizei alarmierten.

Bereits im Januar 2012 wurde er festgenommen, nachdem er in ihr Haus eingebrochen war. Damals wurde er zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt. Nun befindet er sich in einer psychiatrischen Einrichtung und muss mit einer Haftstrafe rechnen.

Kunis soll derzeit mit Ashton Kutcher (34), US-amerikanischer Schauspieler und gegenwärtiger Sitcom-Partner, liiert sein.

( BMO )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos