Nach Zusammenbruch

Matthias Reim muss zwei Wochen strikte Ruhe halten

Sänger Matthias Reim hat das Krankenhaus verlassen und ist wieder in seinem Haus auf Mallorca. Nun muss er sich nach der Virus-Erkrankung schonen.

Foto: Getty Images / Getty Images/Getty

Schlagersänger Matthias Reim (54, "Verdammt, ich lieb' dich") ist nach seinem Zusammenbruch wieder aus der Klinik entlassen worden und erholt sich zu Hause.

Der 54-Jährige sei derzeit in seinem Haus auf Mallorca, teilte seine Plattenfirma EMI Music am Sonntag auf Nachfrage mit. Am Freitag hatte das Label erklärt, Reim sei kurz nach Weihnachten mit einer schweren Virusgrippe zusammengebrochen.

Nach einem eintägigen Medizin-Check im Krankenhaus von Palma de Mallorca durfte er demnach wieder nach Hause. Doch jetzt müsse er zwei Wochen strikte Ruhe einhalten.

"Meine Ärzte haben mir fest versprochen, dass ich nach den 14 Ruhetagen wieder voll einsatzbereit bin", wurde Reim zitiert. Wegen seiner Erkrankung mussten Konzerte abgesagt werden, unter anderem im hessischen Alsfeld.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.