Ex-Playboy-Häschen

Kendra Wilkinson vermarktet eigene Sex-Produkte

| Lesedauer: 3 Minuten
Nina Schröder

Foto: dpa/ picture alliance / dpa/ picture alliance/picture alliance

Als Ex-Freundin von Playboy-Gründer Hugh Hefner versteht Kendra Wilkinson etwas davon, wie man Männer glücklich macht. Dieses Wissen will sie jetzt zu Geld machen und brachte ihre erste Serie von Sex-Produkten namens "LoveCandy" auf den Markt.

Vor ein paar Jahren hätte man die 1,63 Meter kleine Blondine Kendra Wilkinson (26) einzig und allein mit dem Playboy in Verbindung gebracht, denn von 2004 bis 2009 gehörte die vollbusige Blondine zu den drei Freundinnen von Hugh Hefner (85). Er ist nicht nur der Gründer des legendären Männermagazins, sondern wurde auch seinem Ruf als Playboy selbst ganz gut gerecht. Hefner hat mit seinen Vorlieben nämlich nicht nur durch sein Magazin Millionen verdient, sondern auch durch seine TV-Serie "The Girls Next Door" sein Vermögen aufgestockt, in der Wilkinson eine der Hauptrollen gespielt hat und regelmäßig dabei gefilmt wurde, wie sie ihren 59 Jahre älteren Freund verwöhnt.

2009 war es dann für die heute 26-Jährige jedoch vorbei mit den Liebesspielchen mit dem alternden Hefner. Stattdessen verliebte sich das einstige Playboy-Häschen in den Footballer Hank Baskett (29) und heiratete den "Philadelphia Eagles"-Star noch im selben Jahr am 27. Juni auf dem Anwesen von Hefner. Eigentlich hatte das TV-Sternchen nach ihrer Karriere als Hefner-Mäuschen dann erst einmal genug davon, in der Öffentlichkeit konstant mit dem Thema Sex in Verbindung gebracht zu werden und startete ihre eigene Reality-Show mit dem simplen Titel "Kendra", in der sie sich im Alltag mit ihrem Mann und ihrem Sohn filmen ließ. Doch wie es aussieht, scheint ihre Vergangenheit sie selbst nicht so richtig loszulassen. Anders lässt es sich wohl nicht begründen, dass die Amerikanerin aus San Diego nun mit Sex Produkten auf sich aufmerksam macht.

Wie das "OK Magazine" am vergangenen Mittwoch berichtete, hat Wilkinson eine eigene Linie kreiert, die auf intime Bedürfnisse ausgelegt ist. Ob Aromatherapien, Duschgels, Badeschaum, Bodylotion oder Reizwäsche, ihre Sex-Produkte mit dem passenden Namen "LoveCandy" sollen das Liebesleben wieder in Gang bringen.

In einer Pressemitteilung der Firma "Evolved Novelties", die die Blondine in ihrer neuen Geschäftsidee unterstützt, gab das ehemalige Playboy-Bunny bekannt: "Wie viele von Euch wissen, habe ich versucht, eine Balance zwischen dem Mutterdasein, meiner Rolle als Ehefrau und meiner hektischen Karriere zu finden. Und es ist mir immer wichtig gewesen, dass es zwischen Hank und mir aufregend bleibt. Deswegen freue ich mich jetzt, meine eigene Linie auf den Markt bringen zu können, die allen Frauen dabei helfen soll, sexy zu bleiben und dabei selbstsicher zu sein." Pünktlich zur Weihnachtszeit soll es die Produkte demnächst nicht nur online, sondern auch in ausgewählten Läden in den USA zu kaufen geben.

Anscheinend hat sich Wilkinson während ihrer Zeit als Hefner-Freundin nicht nur darauf konzentriert, ihrem Image als heißes Bunny gerecht zu werden. Wie es aussieht, hat sich das Fernseh-Starlet auch ein bisschen was von Onkel Hugh zu dem Thema erklären lassen, wie man am besten aus einer simplen Idee viel Geld machen kann.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos