Ehe-Aus

Riesch-Rivalin Lindsey Vonn lässt sich scheiden

Private Probleme bei der Konkurrentin von Höfl-Riesch: Nicht einmal bis zum verflixten siebten Jahr hat es Olympiasiegerin Vonn mit ihrem Mann ausgehalten.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Die dreimalige Weltcup-Gewinnerin Lindsey Vonn aus den USA trennt sich nach einem Medienbericht von ihrem Ehemann und sportlichen Berater Thomas. "Mit großem Bedauern gebe ich bekannt, dass Thomas und ich den Scheidungsprozess begonnen haben", teilte die 27 Jahre alte Skirennfahrerin der "Denver Post" mit.

"Das ist eine extrem schwierige Zeit in meinem persönlichen Leben und ich hoffe, dass die Medien und meine Fans in dieser Angelegenheit meine Privatsphäre respektieren."

Nach ihrer Hochzeit im Herbst 2007 mit dem früheren Weltcupfahrer genoss die Abfahrts-Olympiasiegerin, die zuvor als Lindsey Kildow Erfolge gefeiert hatte, einen Sonderstatus in der amerikanischen Mannschaft.

Freundschaft mit Riesch deutlich abgekühlt

Von ihrem Mann erhielt sie unter anderem strategische Tipps zu den Rennen. Sie werde nun weiterhin vom US-Skiteam gecoacht und freue sich auf den Rest der Saison, meinte Vonn.

Ihre Freundschaft zu Maria Höfl-Riesch hatte sich seit dem vergangenen Winter und dem ersten Gesamtweltcuperfolg ihrer deutschen Rivalin merklich abgekühlt.

Mit ihrem Riesenslalomerfolg zum Saisonauftakt im österreichischen Sölden war Vonn in den Kreis der Skirennfahrerinnen aufgestiegen, die in allen fünf Disziplinen gewonnen haben. Den Slalom von Aspen ließ sie nach Angaben des US-Teams wegen Rückenschmerzen aus.