Stimmungssänger

Steht Tony Marshall kurz vor dem Offenbarungseid?

Mit Stimmungshits wie "Heute haun wir auf die Pauke" verdiente Tony Marshall ein Vermögen. Doch nun soll der Sänger pleite sein: Villen und Autos seien bereits verkauft.

Noch wird es einige Wochen dauern, bis RTL die Kandidaten für die nächste Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" bekannt gibt und enthüllt, welche finanziell gebeutelten Prominenten ins "Dschungelcamp 2012" einziehen werden, um ihre leeren Kassen zu füllen und den Weg zurück ins Rampenlicht zu finden.

Ein möglicher Kandidat wäre offenbar Tony Marshall, denn einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge ist der 73 Jahre alte Sänger, der mit Stimmungshits wie "Heute haun wir auf die Pauke" bekannt wurde, in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Marshall werde von verschiedenen Wirtschaftsauskünften derzeit als nicht kreditwürdig eingestuft, von "harten Negativmerkmalen" sei die Rede. Beim Amtsgericht Baden-Baden laufe unter dem Aktenzeichen 13 M 514/10 ein Zwangsvollstreckungsverfahren gegen ihn. Desweiteren liege eine Haftanordnung zur Abgabe eines Offenbarungseides gegen ihn vor.

Seine Villen in Baden-Baden und Florida sowie seine aus 37 Autos bestehende Oldtimersammlung habe Marshall verkaufen müssen, mit seiner 73 Jahre alten Ehefrau Gaby wohne er jetzt zur Miete.

Geschäfte mit Ost- Immobilien, Bürgschaft für einen Freund

"Es ist kein Geheimnis, dass ich durch Geschäfte mit Ost- Immobilien in finanzielle Schwierigkeiten geraten bin", wird Tony Marshall von "Bild" zitiert .

"Vier Hausverwaltungen wollten bis vor Kurzem noch Geld von mir – unberechtigterweise. Da kam dann auch der Gerichtsvollzieher, hat mich aber nicht angetroffen. Ich habe mittlerweile alles bezahlt. Ich bin nicht pleite. Das wird sich alles regeln. Ich musste zuletzt auch noch mit 45.000 Euro für einen Freund einspringen, für den ich bei der Bank bürgte. Aber für mich ist nur wichtig, dass ich weiter für mein Publikum singen kann."

Ist Marshall also doch kein potentieller Kandidat für das "Dschungelcamp"? Ein möglicher Ersatz wäre dann theoretisch der Schauspieler Horst Janson. "Bei uns ist endgültig Schicht im Schacht", sagte er im Mai zu "Bunte" . Janson gilt als bankrott, sein Haus im Münchner Nobel-Vorort Grünwald stand vor der Zwangsversteigerung.

Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals – der wie Tony Marshall früher Stimmungshits schmetterte ("Polonäse Blankenese"), erhielt einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge im Juni 2011 einen Räumungsbefehl . Er ist aber dennoch kein potentieller "Dschungelcamp"-Kandidat – denn 2004 war er bereits dort.