Erstes Baby

Anni Friesinger hat ein Mädchen bekommen

Ex-Eisschnellläuferin Anni Friesinger und ihr Mann Ids Postma sind zum ersten Mal Eltern geworden. Tochter Josephine wurde in Meppen geworden.

Die frühere Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma (34) hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht. „Die Geburt war schmerzhaft, aber jetzt genießen wir unser Glück“, sagte die Olympiasiegerin der „Bild am Sonntag“. Nach Angaben der Zeitung wurde Tochter Josephine am Freitag um 8.15 Uhr in Meppen im Emsland (Niedersachsen) geboren. Das Baby sei 49 Zentimeter groß, wiege 3,1 Kilogramm und sei gesund.

Die Bayerin ist seit August 2009 mit dem ehemaligen niederländischen Eisschnellläufer Ids Postma verheiratet. Im Juli 2010 hatte die dreifache Olympiasiegerin und 16-fache Weltmeisterin wegen Knieproblemen ihren Rückzug vom Leistungssport verkündet.

Da Friesinger-Postma in Salzburg wohnte, ihr Mann Postma aber einen Bauernhof mit etwa 500 Kühen in den Niederlanden habe, führten die beiden lange eine Fernbeziehung. Auf die Geburt bereitete sich Anni “ im holländischen Sneek vor. Für die Geburt fuhr sie dann über die Grenze: „Ich wollte, dass das Kind in Deutschland zur Welt kommt.“