Zehnjähriges Mädchen

Amy Winehouse wollte offenbar ein Kind adoptieren

Während ihrer Entziehungskur auf St. Lucia soll Amy Winehouse die zehnjährige Dannika kennengelernt haben. Unmittelbar vor ihrem Tod wollte die Sängerin das Mädchen offenbar adoptieren. Jetzt meldete sich die Großmutter des Kindes.

Kurz vor ihrem Tod wollte Amy Winehouse offenbar ein Kind adoptieren. Nach Informationen des britischen Daily Mirror versuchte die Sängerin, das Sorgerecht für die zehnjährige Dannika Augustine aus St. Lucia zu bekommen, die sie auf der Karibikinsel kennen lernte, als sie eine Entziehungskur machte.

Die Großmutter des Mädchen sagte dem Blatt, Amy Winehouse habe bereits Anwälte engagiert und Tickets für Anfang August gebucht hatte, um Dannika zu besuchen. Das Mädchen ist demnach in armen Verhältnissen auf. „Amy war wirklich meine Mutter“, zitiert der Mirror Dannika. Ich nannte sie Mutter und sie nannte mich Tochter. Sie hat auf mich aufgepasst und wir hatten viel Spaß miteinander. Ich habe sie geliebt und sie liebte mich.“

Doch am 23. Juli nahm diese innige Freundschaft ein plötzliches, bitteres Ende. Amy Winehouse starb im Alter von 27 Jahren. Sie wurde tot in ihrer Wohnung in London aufgefunden. Die Todesursache ist noch nicht geklärt. Viele Jahre hatte der erfolgreiche Star Probleme mit Drogen und Alkohol gehabt.

Auf dem Inselstaat St. Lucia, der im westindischen Teil der Karibik liegt, hatte sie in den vergangenen Jahren immer wieder Kuren gemacht, um von ihrer Sucht wegzukommen.

Dannika lernte sie dem Bericht zufolge über deren Großmutter Marjorie Lambert kennen, die dort eine Beach-Bar betreibt.

Der Tod der Soul-Diva sei der schwerste Verlust, den sie erleben musste, sagte Dannika. Amy Winehouse sei „die wunderbarste Person“ gewesen, die sie gekannt habe.

Ein grandiose Sängerin war sie allemal. Eine Woche nach ihrem Tod ist das Album „Back to Black“ der Soulsängerin wieder an die Spitze der britischen Album-Charts geklettert. Die Grammy-Gewinnerin hatte die Liste bereits nach der Veröffentlichung von „Back to Black“ im Jahr 2006 angeführt. Ihr Debütalbum „Frank“ erreichte am Sonntag Platz fünf.

An erster und wichtigster Stelle für Amy Winehouse stand Lambert zufolge, dass sie Dannika bald adoptieren konnte. „Sie wollte so sehr ein Kind. Und ich weiß nicht, warum sie Dannika so sehr mehr mochte, als all die anderen Kinder hier. Aber von dem Moment an, in dem sie sich kennen lernten, waren sie unzertrennlich“, sagte die 57-Jährige.

Die Mutter der Zehnjährigen habe sich bereit erklärt, ihre Tochter abzugeben, damit sie mit Amy Winehouse eine bessere Zukunft haben könnte.