Hermine aus "Harry Potter"

Emma Watson will in Oxford studieren

Emma Watson will ab Herbst in Oxford studieren. Später wird der "Harry Potter"-Star an die renommierte Brown University im US-Staat Rhode Island zurückkehren.

"Harry Potter“-Schauspielerin Emma Watson plant im Herbst ein Studium in Oxford. „Ich bin immer noch Studentin an der Brown-Universität“, verriet die Britin Watson der US-Zeitung „Virginian-Pilot“ über ihr Studium in Amerika.

„Ich werde aber mein drittes Studienjahr im Ausland in Oxford verbringen.“ Danach wolle sie von England an die amerikanische Hochschule zurückkehren, um dort ihren Abschluss zu machen. 2009 hatte Watson an der renommierten Brown-Universität im US-Staat Rhode Island ihr Literatur-Studium begonnen. Zuletzt legte sie aber eine Pause ein, um sich auf ihre Film-Projekte zu konzentrieren.

Watson ist derzeit im letzten Teil der Potter-Saga, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil II“, in den Kinos zu sehen. Als ihre nächsten Filmprojekte listet das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ die Literaturverfilmung „The Perks of Being a Wallflower“ und den Film „My Week With Marilyn“ auf.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen