Außer Rand und Band

Charlie Sheen verliert Sorgerecht für seine Kinder

Der Absturz des Serienstars Charlie Sheen geht unaufhaltsam weiter. Nun verlor er nach einer Morddrohung das Sorgerecht für seine Zwillinge.

Der zunehmend durchgedrehte Fernsehstar Charlie Sheen („Two and a Half Men“) hat nach seinem Job nun vorerst auch seine Kinder verloren. Polizisten holten die fast zweijährigen Zwillinge aus Sheens Anwesen in Beverly Hills, wie die US-Zeitschrift „People“ berichtete. Kurz zuvor hatte ein Richter dem Schauspieler auf Antrag seiner Noch-Ehefrau Brooke Mueller vorübergehend das Sorgerecht entzogen.

Mueller hatte die einstweilige Verfügung dem Bericht zufolge mit Todesangst vor Sheen begründet. Sie fürchte, dass er „derzeit geisteskrank“ sei. „Ich habe große Angst, dass er mich finden und mich angreifen wird“, schrieb Mueller in ihrem Antrag. Außerdem sorge sie sich um die Sicherheit ihrer Kinder, wenn sie in Sheens Obhut seien.

Mueller wirft dem Schauspieler laut „People“ vor, ihre Söhne ohne ihre Erlaubnis zu sich geholt zu haben. Als sie versucht habe, die Zwillinge zurückzuholen, habe Sheen sie bedroht. „Ich werde deinen Kopf abschneiden, ihn in eine Schachtel packen und deiner Mutter schicken“, habe der 45-Jährige gesagt.

Der einst bestbezahlte Schauspieler des US-Fernsehens muss sich fortan rund 90 Meter von Mueller und den Zwillingen Bob und Max, die am 14. März ihren zweiten Geburtstag feiern, fernhalten. Am 22. März soll vor Gericht entschieden werden, ob die einstweilige Verfügung verlängert wird.

In einer SMS an „People“ zeigte sich Sheen siegesgewiss, was den Sorgerechtstreit angeht. Dass er sich Mueller nicht nähern darf, scheint ihm egal zu sein. „Großartig“, schrieb Sheen der Internetseite „TMZ“. Er habe ohnehin geplant, sich Lichtjahre von ihr fernzuhalten.

Sheen hatte während des Weihnachtsfests 2009 seine Frau mit einem Messer angegriffen und war wegen minderschwerer Körperverletzung unter anderem zu 30 Tagen Entzug verurteilt worden.

Weitere Alkoholexzesse, wirre Interviews und die Beleidigung seines „Two and a Half Men“-Produzenten als „vergiftete kleine Made“ hatten zur Einstellung der Sitcom geführt. Sheen und Mueller hatten sich in ihrem Scheidungsverfahren auf ein gemeinsames Sorgerecht verständigt. Die Scheidung soll im Mai amtlich werden.