Pitt und Jolie

Spekulationen um Hochzeit von Brangelina

Die Gerüchte um eine mögliche Hochzeit der beiden Hollywoodstars Angelina Jolie und Brad Pitt verdichten sich. Angeblich sollen sie sich noch dieses Jahr das Ja-Wort geben und zwar in Frankreich.

Es scheint, als hätten nicht nur Charlene (33) und Fürst Albert II. (53) sowie Prinz William (29) und seine Kate (29) in diesem Jahr das große Los gezogen. Glaubt man den Berichten der „US Weekly“, lassen sich auch Angelina Jolie (36) und Brad Pitt (47) endlich trauen. Und wie es aussieht, handelt es sich dieses Mal nicht nur um eine harmlose Spekulation, die amerikanische Zeitschrift will von drei Insidern gehört haben, dass noch 2011 geheiratet werden soll. Auch das „OK Magazin“ berichtete von einer anstehenden Heirat. Das Klatschblättchen will sogar wissen, dass die Schauspielerin ein Brautkleid von L’Wren Scott tragen wird und ihr Bruder, James Haven, die Eheschließung vollziehen soll.

Allerdings wollen die beiden Hollywoodstars eher unter sich sein, ein rauschendes Fest soll es laut der Quelle nicht geben. „Die Hochzeit der beiden Superstars wird eher in kleinem Rahmen und ziemlich formlos ablaufen“, berichtet der Bekannte des Pärchens. Auch der Ort soll bereits bekannt sein. Glaubt man den Informanten, haben sich Pitt und Jolie ihr Schloss Miraval in Correns im Süden Frankreichs ausgesucht, um endlich ihre Liebe mit einem Ring zu besiegeln. Der Grund: Das Chateau wurde vor kurzem renoviert, zudem gibt es dort Sicherheitspforten und eine eigene Kapelle aus dem 16. Jahrhundert.

Angie und ihr Brad sind seit nun mehr sechs Jahren vereint und haben drei eigene und drei adoptierte Kinder. Wann der Beau ihr endlich die Frage aller Fragen stellt, wurde schon oft gemunkelt. In der Vergangenheit wurde auch immer mal wieder berichtet, dass die Oscarpreisträgerin und der Star aus „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ schon längst vor den Altar getreten seien – mal wurde von einer Hochzeit in Indien erzählt, auch auf den Seychellen oder in New Orleans soll das Ja-Wort schon gefallen sein. Doch wie sich immer wieder herausstellte, handelte es sich um permanente Falschmeldungen.

Inzwischen ist die Situation jedoch ein bisschen anders. Im Interview mit dem Magazin "USA Today“ plauderte Pitt ein bisschen aus dem Nähkästchen und gab zu, dass das Thema Heirat in seiner Familie immer aktueller werde. „Die Kinder fragen nach einer Hochzeit. Es bedeutet ihnen irgendwie immer mehr. Also müssen wir das wohl demnächst mal ins Auge fassen.“ Eigentlich hatten sich die schöne Brünette und der smarte Blonde vorgenommen, sich erst dann zu trauen, wenn die Ehe für jeden erlaubt wäre, so dass sich auch Homosexuelle die ewige Liebe schwören können. Doch wie es aussieht, scheinen Maddox (9), Pax (7), Zahara (6), Shiloh (5) und die Zwillinge Vivienne und Knox (3) ihre Eltern durch ihren kindlichen Einfluss überzeugt zu haben, dass es vielleicht auch ganz nett ist, wenn sie endlich Mann und Frau sind.

Für Pitt wäre es übrigens die zweite Ehe. Der Frauenschwarm ließ sich schon einmal mit Jennifer Aniston (42) trauen. Die beiden tauschten im Juli 2000 in Malibu Ringe, die Kosten für die Feier lagen damals bei knapp 700.000 Euro. Die Ehe war dann aber doch nicht von langer Dauer, nach fünf Jahren reichte seine Jen aufgrund von unüberbrückbarer Differenzen die Scheidung ein.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen

Meistgelesene