Wikileaks-Enthüllung

Ban Ki Moon ist nicht Slip- sondern Boxershortträger

US-Diplomaten haben auch den UN-Generalsekretär bespitzelt, wie aus den Wikileaks-Dokumenten hervorgeht. Sie wollten sogar wissen, was Ban Ki Moon drunter trägt.

Foto: AFP

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat – ganz ohne Wikileaks und spionierende US-Diplomaten – Geheimnisse um seine Person preisgegeben. In seiner Rede aus Anlass des jährlichen Dinners der Vereinigung der UN-Korrespondenten ließ er am Mittwochabend Begriffe wie „Kreditkartennummer“, „Schuhgröße“ und „Ringfingergröße“ auf einem Bildschirm aufblitzen. Schließlich enthüllte er, dass er nicht Slip-, sondern Boxershortträger sei.

In einer von der Internet-Plattform Wikileaks veröffentlichten Depesche waren US-Diplomaten aufgefordert worden, die Vertreter anderer Länder bei der UN regelrecht auszuspionieren – bis hin zu Kreditkarten- und Vielfliegernummern. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Susan Rice, revanchierte sich nach Bans launiger Rede mit einem Beitrag, in dem es unter anderem um eine Debatte im UN-Sicherheitsrat über die derzeitige Bettwanzenplage ging.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen