Patti LaBelle

R’n’B-Diva soll Bodyguards auf Mann gehetzt haben

Die US-Sängerin LaBelle hat angeblich ihre Leibwächter auf einen jungen Mann losgelassen. Dieser soll dem Gepäck der Sängerin zu nah gekommen sein.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Ein Kadett der US-Militärakademie West Point hat die Sängerin Patti LaBelle verklagt. Die R’n’B-Diva soll ihre Leibwächter auf den jungen Mann gehetzt haben, weil er am Flughafen von Houston offenbar zu nah an ihrem Gepäck stand.

„LaBelle kurbelte das Fenster ihrer Limousine herunter und gab ihren Bodyguards einen Befehl. Sie sind dann auf ihn losgegangen“, heißt es in der Klageschrift. Bei dem Angriff habe sein Mandant eine Gehirnerschütterung erlitten, teilte Anwalt John Raley mit. Zudem könne der Mann, der als Verteidiger in einer Footballmannschaft des US-Heeres gespielt habe, seinen Sport nicht länger ausüben.