Tragödie um Oscar-Preisträger

Tim Robbins wird binnen weniger Tage Vollwaise

Innerhalb von zwei Wochen hat Tim Robbins Vater und Mutter verloren. Die Eltern des Schauspielers starben kurz hintereinander nach 59 Jahren Ehe.

Foto: AP / AP/DAPD

Oscar-Preisträger Tim Robbins ("Mystic River") hat im Abstand von wenigen Tagen Vater und Mutter verloren. Wie der Internetdienst "Eonline.com" berichtete, starb seine Mutter am 17. April an Herzversagen. Mary Robbins war 78 Jahre alt.

Nur zwölf Tage zuvor war Gil Robbins im Alter von 80 Jahren an Krebs gestorben. Das in Mexiko lebende Paar hatte vier Kinder und war 59 Jahre lang miteinander verheiratet. Gil Robbins machte sich in den 1960er-Jahren als Mitglied der Folk-Band Highwaymen einen Namen.

Tim Robbins (52) holte seinen Vater auch für drei seiner Filme vor die Kamera. Der Schauspieler hatte sich 2009 von seiner langjährigen Lebensgefährtin Susan Sarandon getrennt.

Sie haben zwei erwachsene Söhne. Robbins und die zwölf Jahre ältere Sarandon hatten sich 1988 bei den Dreharbeiten zu dem Baseball-Film "Annies Männer" ineinander verliebt.