40. Geburtstag und Jubiläum

Prinzessin Máxima überrascht mit neuen Fotos

Anlässlich ihres 40. Geburtstages und ihres zehnjährigen Jubiläums als Prinzessin im niederländischen Königshaus ließ Prinzessin Máxima neue, offizielle Fotos von sich machen.

Sie ist hübsch, natürlich und vor allem beliebt – Prinzessin Máxima von Holland (40) gehört zu den schönsten Blaublütern Europas. Anders als beispielsweise Prinzessin Letitia von Spanien, die durch den ganzen Medienrummel und das öffentliche Interesse ziemlich viel an Gewicht verloren hat und sichtlich unglücklich in ihrer Rolle als Gattin eines Prinzen ist, versprüht Prinzessin Máxima an der Seite von ihrem adeligen Mann Prinz Willem-Alexander (44) enorm viel Lebensfreude. Gegenüber dem Volk gibt sie sich stets offenherzig und kontaktfreudig, kein Holländer hat wohl jemals das Gefühl vermittelt bekommen, dass die blonde Argentinierin sich durch ihren Prinzessinnen-Titel für etwas Besseres hält.

Anlässlich ihres 40. Geburtstags, den sie am Montag feiert, und ihrem fast zehnjährigen Jubiläum als Prinzessin der Niederlande hat das holländische Königshaus neue Fotos der Gattin von Prinz Willem-Alexander veröffentlicht. Der holländische Fotograf Erwin Olaf lichtete Máxima sowohl in förmlichen Posen als auch vor einem eher romantisch-verspielten Hintergrund ab und versuchte die dreifache Mutter auf der einen Seite volksnah und natürlich und auf der anderen Seite auch royal und modern darzustellen.

Auf dem ersten der drei aktuellsten Bilder sieht man die Wahl-Holländerin in einem asymmetrischen, weißen Kleid mit einer schwarzen Schleife auf der rechten Schulter. Dazu trägt sie ein kostspieliges Diadem mit weißen Perlen. Obwohl klar zu erkennen ist, dass bei der Aufnahme dieses Bildes Contenance gefragt war und Máxima eher kühl-distanziert als erfrischend-freundlich gucken sollte, ist auf dem Foto dennoch zu erkennen, dass die Schwiegertochter von Königin Beatrix (73) alles andere als ein kühler Mensch ist.

Das zweite Foto zeigt Máxima als modische Businessfrau. Sie trägt ein Kostüm in anthrazit, die Haare hat sie locker und leicht zu einem Knoten im Nacken zusammengebunden, so dass einige Strähnen noch lose auf die Schulter fallen. Das dritte Bild wird für die Holländer wohl zu einem ihrer Lieblingsaufnahmen von ihrer Prinzessin werden, da dieses die Blaublüterin zeigt, wie sie sich ihrem Volk auch immer gegenüber gibt: herzlich und entspannt. Máxima steht im Garten in einem gepunkteten, knielangen Sommerkleid mit etwas längeren und raffiniert designten Ärmeln, die an die eines Flamenco-Kleides erinnern.

Anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums als holländische Staatsbürgerin wurde übrigens am vergangene Woche eine Ausstellung in Appeldoorn eröffnet, auf der diverse Bilder mit den Highlights ihrer Kleider und ihrer Kostüme zu sehen sind. Máxima war gemeinsam mit ihrer Schwiegermutter angereist, um sich die Galerie höchstpersönlich einmal anzusehen.

Am vergangenen Freitag hatte eine Umfrage der Nachrichtenagentur ANP bei den Parteien in Den Haag ergeben, dass der Frau des Thronanwärters ebenfalls der Titel „Königin“ zustehen soll, wenn Prinz Willem-Alexander irgendwann die Nachfolge seiner Königin-Mutter Beatrix antreten wird. „Viele Niederländer freuen sich darauf, dass Máxima Königin wird, es gibt daher keinen Grund, mit der Tradition zu brechen“, sagte der Abgeordnete Ronald van Raak von den Sozialisten. Auch die regierenden Rechtsliberalen und Christdemokraten sowie mehrere Oppositionsparteien stimmten dem zu.

Die in Buenos Aires geborene Schönheit ist bei den Holländern seit Jahren das beliebteste Mitglied der royalen Familie. Mit ihren jährlichen Fotos von ihren drei Töchtern und ihrem berühmten Mann sowie ihren ständigen Auftritten in der Öffentlichkeit hat sich die 40-Jährige einen Platz im Herzen der Niederländer gesichert. Nun warten diese eigentlich nur noch darauf, dass Königin Beatrix endlich das Zepter abgibt und ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter die Führung des Landes überlässt.