Skandalschauspieler

Fans reißen sich um Charlie Sheens brutalen Torpedo

Mit seiner geplanten Show-Tournee scheint Charlie Sheen einen Hit zu landen: Die Karten für "Mein brutaler Torpedo der Wahrheit" verkaufen sich in den USA rasant.

Foto: picture alliance / landov / picture alliance / landov/landov

Trotz seines merkwürdigen Verhaltens in letzter Zeit erfreut sich Schauspieler Charlie Sheen bei vielen offenbar noch großer Beliebtheit. Wie mehrere US-Medien berichten, wird er mit seiner Show „My Violent Torpedo of Truth“ („Mein brutaler Torpedo der Wahrheit“) nicht nur durch die USA touren, sondern auch in Kanada auftreten. Laut dem Promi-Portal „E! News“ soll es auch Überlegungen für Auftritte auf anderen Kontinenten geben.

Die Karten für seine Show verkaufen sich offenbar rasend schnell. Laut dem Branchenmagazin „The Hollywood Reporter“ waren die Tickets für Sheens Auftritte in Detroit und Chicago binnen 18 Minuten verkauft. Die rund 6000 Plätze in der Radio City Music Hall in New York waren – bei Ticketpreisen zwischen rund 55 und 379 Euro – laut „People.com“ innerhalb einer halben Stunde weg.

In Geldnot wird Sheen demnach trotz seines Rausschmisses bei der Sitcom „Two and a Half Men“ nicht geraten. Wie das Klatschportal „TMZ.com“ von einer anonymen Quelle aus Sheens Show-Team erfahren haben will, wird der 45-Jährige auf seiner etwa einmonatigen Tour umgerechnet fast fünf Millionen Euro einnehmen. Laut „TMZ“ wird die Show vorwiegend darin bestehen, dass Sheen auf einem Stuhl sitzt und lustige Dinge von sich gibt.