Wegen der Kinder

Sandra Bullock verzeiht ihrem Ex Jesse James

Schauspielerin Sandra Bullock hat sich erstmals nach ihrer Scheidung von ihrem untreuen Ehemann Jesse James geäußert und deutlich gemacht, dass sie ihm vergeben habe. Die Kinder spielten bei dieser Entscheidung eine große Rolle.

Dass Sandra Bullock (46) eine starke Frau ist, hat sie in den letzten Monaten bewiesen. Nach der Trennung von „Monster Garage“-Moderator Jesse James (41) und den darauf folgenden schmutzigen Details über seine mehrmonatige Affäre mit dem Tattoo-Model Michelle McGee, hat die Deutsch-Amerikanerin stets nach vorne geblickt und sich auf ihr eigenes Leben konzentriert. Sie sahnte den Oscar ab, trat bei den Teen Choice Awards auf und – noch viel wichtiger – kümmerte sich um Sohn Louis (acht Monate), den sie im Januar adoptiert hatte.

Nun zeigte die Schauspielerin noch einmal mehr, dass sie Charakter hat. Nachdem Jesse James bekannt gab, dass er mit seinen drei Kindern Chandler (15), Jesse Jr. (12) und Sunny (6) nach Austin in Texas ziehen möchte, wo auch Bullock einen Wohnsitz hat, sprach die hübsche Brünette das erste Mal seit langem öffentlich über ihren Ex-Mann, von dem sie seit Juni offiziell geschieden ist. „Ich unterstütze Jesse bei seinem Umzug nach Austin“, sagte die 46-Jährige dem „People“-Magazin: „Unser beider Leben geht weiter und wir wünschen einander nur das Beste. Alles andere, was in meinem Namen gesagt wird, ist falsch.“ So wie es sich anhört, hat Bullock dem TV-Star seine Eskapaden verziehen. Während ihrer fünfjährigen Ehe hatte dieser die Schönheit immer wieder betrogen.

Einen besonderen Einfluss scheinen bei dieser Entscheidung die drei Sprösslinge des Automechanikers gehabt zu haben. Diese sehen die Schönheit wie eine zweite Mutter. Da der Hollywoodstar nicht nur ihren eigenen Sohn Louis über alles liebt, sondern auch James’ Kids in ihr Herz geschlossen hat, war es anscheinend auch Bullock ein Bedürfnis, das Verhältnis mit ihrem Ex gerade zu rücken, um nicht die Kinder unnötig leiden zu lassen. Sie ist und bleibt eben eine gute Seele, die „Sandy“. Von Reue und Liebeskummer war bei Jesse James in letzter Zeit schließlich nicht so viel zu merken. Der Moderator turtelte kürzlich in aller Öffentlichkeit mit dem tätowierten Star Kat von D (28) aus der DMAX-Serie „LA Ink“.

Im Restaurant „N9NE“ des Palms Casinos in Las Vegas fütterten sie sich gegenseitig mit kleinen Leckereien und hielten dabei Händchen. Danach verschwanden sie im schwarzen Mercedes des 41-Jährigen. Eine Augenzeugin berichtete dem „US Magazine“, dass sie vorher sogar leidenschaftliche Küsse ausgetauscht hatten und er sich von hinten an sie kuschelte. Nun ja, James scheint wieder voll in seinem Element, zu den tätowierten Ladies scheint er sich anscheinend besonders hingezogen zu fühlen. Ob die seinen Kindern allerdings auch so eine gute Beziehung hätten wie Sandra Bullock ist fraglich. Aber die spielt ohnehin in einer völlig anderen Liga als die kleinen Betthupferl des Moderators.

Ein Liebes-Comeback zwischen der Schauspielerin und dem TV-Star scheint es also nicht zu geben, aber wenigstens scheint zwischen den beiden kein böses Blut mehr zu fließen. (nsch)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen