Forbes-Liste

Sandra Bullock ist Hollywoods Topverdienerin

| Lesedauer: 2 Minuten

Oscarpreisträgerin Sandra Bullock hat es geschafft. Mit einem jährlichen Einkommen von 42 Millionen Euro schoss sie auf der Forbes-Liste der am besten verdienenden Hollywood-Ikonen auf Platz eins.

Dieses Jahr ist für Sandra Bullock (46) wie eine nicht endende Achterbahnfahrt. Die Scheidung von „Monster Garage“-Moderator Jesse James (41) und die anschließenden Details über seine ständigen außerehelichen Bettgeschichten stürzten die Schauspielerin in ein ziemliches Tief. Doch anstatt sich zuhause zu verkriechen und über das Ende ihrer Beziehung zu trauern, zeigte sich Bullock ständig in der Öffentlichkeit, räumte einen Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in dem Film „Blind Side - Die große Chance“ ab und erlangte danach weltweiten Respekt für die Adoption des kleinen Louis, der in New Orleans, dem derzeitigen Wohnort des Hollywood-Stars, geboren wurde.

In diesen Tagen gibt es erneuten Grund, die Korken knallen zu lassen. Die Hauptdarstellerin aus „Während du schliefst“ wurde nämlich vom US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“ zur Top-Verdienerin Hollywoods gekürt. Nach Infomation der Zeitschrift habe sie mit den Filmen «Selbst ist die Braut» und «Blind Side - Die große Chance» von Juni 2009 bis Juni 2010 rund 56 Millionen Dollar (42 Millionen Euro) verdient. Damit kassiert die hübsche Brünette noch um einiges mehr an Gage als ihre Kolleginnen Reese Witherspoon (34) und Cameron Diaz (37), die es mit einem geschätzten Verdienst von je 32 Millionen Dollar nur auf Rang zwei und drei schafften.

Dauer-Single Jennifer Aniston (41) landete mit 27 Millionen Dollar auf Platz vier, „Sex and the City“-Ikone Sarah Jessica Parker (45) ist mit 25 Millionen Dollar gerade mal Fünftbeste. Die anderen Ränge wurden übrigens an Julia Roberts (42) und Angelina Jolie (35) mit je 20 Millionen Dollar vergeben, Drew Barrymore (35) belegte mit 15 Millionen Dollar Rang acht.

Platz neun belegte Meryl Streep, die zwar mit 61 Jahren und einem jährlichen Verdienst von 13 Millionen Dollar die älteste Spitzenverdienerin in die Riege der Stars und Sternchen ist, aber im nächsten Jahr wohl von „Twilight“-Darstellerin Kristen Stewart (20) überholt werden wird, die ihr nach ihrer bisherigen Blitzkarriere mit einem Einkommen von zwölf Millionen Dollar dicht auf den Fersen ist.

Für Sandra Bullock jedenfalls dürfte es durchaus erfreulich sein, dass wenigstens das Finanzielle stimmt, nachdem sie privat ein solches Desaster erleben musste. Auch Söhnchen Louis wird von ihrem Erfolg mit Sicherheit ein bisschen profitieren. Schließlich hat seine erfolgreiche Mama nun so viel gearbeitet, dass sie mit einem so prall gefüllten Konto nun etwas kürzer treten und die Zeit mit ihm, dem kleinen Wonneproppen, genießen könnte.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen