Hochzeit von Kate und William

+++ 16.17 Uhr +++ Bildausfall sorgt für Schrecksekunden in Berlin

Es gab Lachs auf Schwarzbrot und dazu extra trockenen deutschen Sekt: Mit einem Empfang für 450 geladene Gäste hat der britische Botschafter Simon McDonald die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton in Berlin begangen. Im vom Sonnenlicht durchfluteten Atrium des Botschaftsgebäudes im Herzen Berlins wurde den Gästen standesgemäß die Hochzeitsübertragung der britischen BBC und nicht des deutschen Fernsehens gezeigt. Allerdings sorgte ein mehrere Sekunden langer Bildausfall ausgerechnet beim Einzug von Kate zum Traualtar für einen kurzen Schrecken.

„Wir freuen uns zusammen mit den Deutschen und mit den hier lebenden Briten über dieses wunderbare Ereignis“, hatte Botschafter McDonald bereits am Donnerstag erklärt. Das Botschaftsgebäude zierte aus Anlass des freudigen Ereignisses ein Spruchband mit der Aufschrift „Wir wünschen dem königlichen Paar alles Gute für die Zukunft“. Auch in den britischen Konsulaten in Düsseldorf und München wurde das Brautpaar gefeiert.

Ein Chor der Botschaftsmitarbeiter begrüßte die Gäste mit einigen Liedklassikern, etwa „A Nightingale Sang on Berkeley Square“ oder „Roll out the barrel“. Den Gästen, von denen viele traditionell mit englischen Hüten, geblümten Kleidern oder in Uniform erschienen, ließ der Botschafter selbstverständlich neben dem Schwarzbrot und deutschen Sekt vor allem Spezialitäten aus dem Königreich auftischen. So gab es Würstchen und Kartoffeln in roter Pfeffersoße – und eine mit den Initialen C und W, Rosen, Narzissen und Disteln aus Zuckerguss verzierte vierstöckige Hochzeitstorte.

Als Erinnerung an den feierlichen Tag erhielten die Gäste zudem Geschenkbeutelchen mit einem Stück Hochzeitstorte und einer Teetasse mit dem Konterfei des Brautpaares.

Seit mehr als acht Jahren sind Prinz William Mountbatten-Windsor (28) und die Unternehmertochter Catherine Middleton (29) ein Paar. Dabei sah es zwischendurch so aus, als würde Kate nicht die zukünftige Ehefrau des britischen Prinzen. 2001 lernen sich der Royal und die Bürgerliche auf der schottischen Universität St. Andrews kennen und lieben – sie studieren beide Kunstgeschichte. Im April 2007 trennen sie sich nach Medienberichten, um am Ende des Jahres wieder zusammenzukommen. Dennoch dauert es noch drei weitere Jahre bis William seiner Kate im Oktober 2010 einen Antrag macht. Danach steht der Traumhochzeit nichts mehr im Wege. Am 29. April 2011 geben sich die beiden in der Westminster Abbey in London das Ja-Wort.

Mehr über die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William lesen Sie HIER auf Morgenpost Online.

Wir berichten den ganzen Tag über live von dem Ereignis. Mit unserem Ticker verpassen Sie nichts von den Ereignissen in London.