Hochzeit von Kate und William

+++ 14.25 Uhr +++ William und Kate bescheren Soldaten in Afghanistan eine Pause vom Krieg

Die Hochzeit von Kate und William hat nicht nur den Menschen in Großbritannien einen arbeitsfreien Tag beschert. Auch britische Soldaten in Afghanistan durften sich eine Pause vom Alltag gönnen. Am Camp Tombstone in der südafghanischen Unruhe-Provinz Helmand verfolgten mehrere hundert britische Soldaten zusammen mit Kameraden aus Afghanistan und den USA die Traumhochzeit des britischen Prinzen mit Kate Middleton auf einer großen Videoleinwand. Die Soldaten stießen mit alkoholfreiem Bier auf das Brautpaar an und ließen sich gegrillte Steaks und Hähnchen schmecken.

Die willkommene Pause von der Front war vielen der britischen Soldaten wichtiger als der eigentliche Anlass, also die royale Hochzeit: „Wenn man sich politisch korrekt ausdrücken will, sagt man, das ist eine tolle Sache, aber wenn man ehrlich ist, ist es ein super freier Tag“, sagte der 22-jährige Kieran Glynn aus dem schottischen Edinburgh. Der 24-jährige Engländer Christopher Lyons sagte, so wie das Festzelt in Afghanistan mit britischen Fahnen geschmückt sei, sehe es derzeit wohl auch bei seiner Frau zuhause aus. „Sie wird völlig ausflippen“, sagte er.

Seit mehr als acht Jahren sind Prinz William Mountbatten-Windsor (28) und die Unternehmertochter Catherine Middleton (29) ein Paar. Dabei sah es zwischendurch so aus, als würde Kate nicht die zukünftige Ehefrau des britischen Prinzen. 2001 lernen sich der Royal und die Bürgerliche auf der schottischen Universität St. Andrews kennen und lieben – sie studieren beide Kunstgeschichte. Im April 2007 trennen sie sich nach Medienberichten, um am Ende des Jahres wieder zusammenzukommen. Dennoch dauert es noch drei weitere Jahre bis William seiner Kate im Oktober 2010 einen Antrag macht. Danach steht der Traumhochzeit nichts mehr im Wege. Am 29. April 2011 geben sich die beiden in der Westminster Abbey in London das Ja-Wort.

Mehr über die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William lesen Sie HIER auf Morgenpost Online.

Wir berichten den ganzen Tag über live von dem Ereignis. Mit unserem Ticker verpassen Sie nichts von den Ereignissen in London.